Slider

SG Salzböde-Lahn

  • 1

Auswärtssieg im Nachholspiel

SV Beltershausen - SG Salzböde-Lahn 1:4 (0:2)

Die SG Salzböde – Lahn begann die Partie stark. Bereits in der ersten Minute ging die Spielgemeinschaft in Führung.

Einen langen Ball konnte die SV Abwehr nicht konsequent klären und der Ball landet bei Heiko Kuhl. Dieser legt den Ball schön auf Joel Gerhrad ab und der schoss von halb rechts ins lange Eck zum 0:1 ein.

In der 16. Min. erhöhte der Tabellenführer auf 2:0. Eine sehr schöne Flanke von Heiko landet genau auf dem Kopf von Philipp Eichenlaub und der nickt zum 0:2 ein.

Aber auch der Gastgeber versteckte sich nicht und kam in der 27. Minute gefährlich vors Tor der SG. Eine flache Hereingabe von der linken Abwehrseite wurde vom SV-Akteur Phillip Brauer aus kurzer Distanz aufs Tor geschossen und Steffen musste sein ganzes Können aufbringen und reagiert noch glänzend. Der weitere Spielverlauf in der ersten Hälfte spielte sich überwiegend im Mittelfeld ab.

Die zweite Halbzeit begann gut für den Gastgeber und der erspielt sich die erste Möglichkeit durch einen Fernschuss (46. Min.).

Durch weiteres schönes und gefälliges Kombinationsspiel übernahm aber in der Folge die SG wieder das Spielgeschehen.

Wiederum gute Möglichkeiten wurden durch den eingewechselten Justin Schnabel sowie den Stürmer Joel Gerhard herausgearbeitet.

Den nächsten Treffer erzielte aber Tim Vogt in der 73. Min. mit einem Flachschuss im Sechzehner ins untere rechte Toreck.

Der Gastgeber war aber auch immer für einen Koter gut und so kam es, dass der SV in der 78. Min. auf 1:3 verkürzen konnte. Der schnelle Janek Claar schüttelte seinen Abwehrspieler ab und sein Schuss, der fast noch von Keeper Steffen Rauch gehalten wurde, trudelt ins Tor.  

Den Schlusspunkt setzt der an diesem Tage gut aufgelegt Heiko Kuhl mit einem sehenswerten Kopfball nach einer Ecke von Sebastian Loch in der 83 Min. zum 1:4.

Drucken E-Mail

Wichtiger Heim-Sieg gegen unangenehmen Gegner

SG Salzböde-Lahn – SG Rosphe 3:0 (1:0)

Odenhausen (Marcus Schäfer). Das erste Spiel in diesem Jahr auf dem heimischen Rasen fand in Odenhausen statt. Bereits in der Anfangsphase setzte man die Gäste unter Druck. Ein Tor von Philipp Eichenlaub wurde aber in der 6. Min. vom Schiedsrichter wegen Abseits aberkannt. Drei Minuten später wurde Justin Schnabel auf die Reise geschickt und er war allein vor dem gegnerischen Torwart. Doch der Tunnelversuch wurde vom Keeper gerade noch abgewehrt. In der 17. Min. hatten die Gäste durch Julian Wolf eine gute Chance. Er versuchte den Ball an unserem Keeper Steffen Rauch vorbeizulegen doch der anschließende Schuss wurde noch geblockt. Erst in der 25. Min. war es dann für die SG Salzböde-Lahn soweit. Nach einer Ecke konnte der Gästetorhüter den Kopfball von Heiko Kuhl nicht festhalten und der Ball landete bei Lukas Hack, der den Nachschuss im Tor versenkte.

Kurz vor der Halbzeitpause hat die SG noch die Möglichkeit auf 2:0 zu erhöhen, doch auch ein Überzahlspiel mit 3 gegen 1 konnte leider nicht in Zählbares umgesetzt werden. Die zweite Hälfte begann wieder forsch von der Heimmannschaft und der Gegner wurde weiter unter Druck gesetzt. Doch auch in dieser Phase hatten die Gäste wieder eine gute Tormöglichkeit in der 55. Min. Hier musste wieder die Abwehr in Person von Marcel Ngang Ngan eingreifen, der den Schuss von Matthias Köppel gerade noch blocken konnte. Die Führung ausbauen konnte dann aber die Heimelf. Nach einem Freistoß von Tim Vogt, konnte Heiko Kuhl mit einem schönen Kopfball in der 58. Min zum 2:0 einköpfen.

In der Folge konnte die SG weiter gute bis sehr gute Möglichkeiten herausspielen, doch diese wurden teilweise sehr fahrlässig vergeben. Die Gäste gaben sich aber in diesem Spiel nie auf und kamen zu weiteren Chancen. Eine Hereingabe von Anton Brössel senkte sich gefährlich aufs SG Tor und mit einer guten Parade konnte Keeper Steffen den Ball abwehren (75. Min). Acht Minuten später konnte wiederum unser Torhüter einen gefährlichen Freistoss von Christian Trus gerade noch übers Tor lenken. Die darauffolgende Ecke mussten ebenfalls vom Torwart entschärft werden. Am Ende wurde das Spiel durch einen Konter in der 89. Min durch Heiko Kuhl zum 3:0 abgeschlossen und die Heimmannschaft brachte das Ergebnis über die Zeit und die drei Punkte blieben in Odenhausen.

 

SG Salzböde-Lahn II – SG Rosphe II 6:0 (2:0)

Auch die Zweite Mannschaft durfte ebenfalls wieder Fussball spielen. Gegen die Reserve der SG Rosphe war es eine klare Angelegenheit und man gewann verdient mit 6:0 und eroberte wieder den zweiten Tabellenplatz der Kreisliga B Reserve zurück. Die Torschützen waren: 2x Lucian Hasselbach, Marcel Wagner, Dennis Elli, David Gerisch, Timo Törner.

Drucken E-Mail

0:6 Auswärtssieg in Waldtal

 1.FC Waldtal - SG Salzböde-Lahn 0:6 (0:2)

Zum Auswärtsspiel gegen den Tabellenletzten 1. FC Waldtal reiste die SG Salzböde-Lahn nach Marburg zum Rasenplatz am Afföllergelände.

Von der Tabellensituation her sollte es eigentlich eine klare Angelegenheit werden. 

Und folgerichtig ging die SG auch bereits in der 2. Minute in Führung. Ein schönes Zuspiel von Tim Vogt vollendet Justin Schnabel zum 0:1 für die SG Salzböde-Lahn.

Nur 9 Minuten später war es wieder der Stürmer der SG, der auf 0:2 erhöhen konnte. 

Aber im weiteren Verlauf der 1. Halbzeit sollte das Spiel von einigen Verletzungsunterbrechungen geprägt werden und es wurde dadurch ein eher zerfahrenes Spiel. Der Spielfluss war erstmal nicht mehr vorhanden.

Zum Schluss der 1. Hälfte kam die SG doch noch zu einer weiteren Torchance, doch der Kopfball von Heiko Kuhl wurde gerade noch geblockt.

In der zweiten Hälfte kam dann die Heimmannschafft das erste Mal gefährlich vor das Tor der SG Salzböde-Lahn. Ein Torschuss von Ronny Reitz konnte gerade noch von der Abwehr geblockt werden.

In der 58. Min gab es dann einen Foulelfmeter für die Spielgemeinschaft. Nach einem Foul an Tim Vogt verwandelt Heiko Kuhl den fälligen Strafstoß zum 3:0 und der Gegenspieler wurde anschließend noch mit Gelb/Rot vom Platz geschickt.

Wieder zwei Minuten später erhöhte Lukas Schönbrunn zum 4:0 für die Gäste.

In der Folge merkte man dass die Kräfte bei der Heimmannschaft schwanden und das Endergebnis konnte noch ausgebaut werden. Justin Schnabel traf noch mit seinem dritten Treffer zum 5:0 in der 73. Min.

 der eingewechselte Lucian Hasselbach erzielte noch das 6:0 in der 81 Minute.

Zwischenzeitlich wurde noch ein weiterer Waldtal-Spieler vorzeitig mit Gelb/Rot zum Duschen geschickt.

Am Ende war es aber nach einem zerfahrenen Spiel ein verdienter Sieg für den Liga-Primus der KLB Marburg Gr.2.

Drucken E-Mail

4:0 Heimsieg gegen FV Bürgeln

SG Salzböde-Lahn – FV Bürgeln 4:0 (3:0) Das Spiel gegen die Gäste aus Bürgeln fand am 23. Spieltag auf dem Hartplatz in Salzböden statt.Die tief stehenden Gäste machten es der SG Salzböde-Lahn nicht leicht, ins Spiel zu kommen.Es dauert bis zur 15. Min., ehe man zu einer ersten guten Tormöglichkeit kam. Joel Gerhard tauchte allein vor dem gegnerischen Torwart auf, doch er bekam den Ball nicht im Tor unter. Vier Minuten später, in der 19. Spielminute, machte es Heiko Kuhl besser. Nach einer Ecke stand er am langen Pfosten richtig und machte mit dem Fuss aus kurzer Distanz das 1:0. In der Folge erarbeitet sich der Tabellenerste weitere Chancen. Jan Diehl in der 26. Min und wieder Joel (31. Min) verfehlten das Tor nur knapp. Erst wieder in der 34. Min. konnte die Führung ausgebaut werden. Eine flache Hereingabe von Heiko Kuhl vollstreckte Tim Vogt mit einem sehenswerten Hackentrick ins lange Eck zum 2:0. Den 3:0 Halbzeitstand markiert dann noch Philipp Eichenlaub in der 38. Minute mit einem schönen Schuss ins lange Eck. Die Gäste waren bis zu diesem Zeitpunkt zu harmlos in ihren Angriffsbemühungen und suchten in der Defensive ihr Heil.Und daher sprangen keine zwingenden Torchancen für die Bürgeler heraus. In der zweiten Hälfte schaltet die SG S-L einen Gang zurück und verwaltet den 3:0 Vorsprung.Da der Trainer auch einen Dreier-Wechsel vollzog war das Spiel noch etwas zerfahren und spielte sich über weite Strecken im Mittelfeld ab. Erst in der Schlussphase wurden weitere Tormöglichkeiten heraus gearbeitet.Eine davon nutzte Justin Schnabel mit dem 4:0 Endstand in der 79. Minute.

Drucken E-Mail