A-Junioren: Platz 5 nach 3:0-Sieg zum Abschluss

(Fronhausen, David Gerisch). Die Mannschaft belohnt sich und holt noch Platz 5! Auch im letzten Spiel gewinnt man, 3:0 gegen die JSG Lumdatal. Nach einer unfassbaren Rückrunde sichern sich unsere Jungs sogar noch den 5. Platz in der Tabelle und schließen die Rückrunde als Zweite ab, auch in der Heimtabelle landet man auf Platz 2. Insgesamt holte man nach der Winterpause also 25 Punkte aus 12 Spielen. Für die Tore im letzten Spiel sorgten: Marcel Ngan Ngan 2x und Lenny Bogicevic 1.

 

Drucken E-Mail

F-Junioren: F1 - Enttäuschung am Läusberg

JSG Alten-Buseck/Rödgen – SG Salzböde-Lahn 6:2

(Rödgen, Marc Schnabel). Mit zwei Siegen waren wir in die diesjährige Frühjahrsaison gestartet. Anschließend mussten wir uns dreimal in Folge gegen recht spielstarke Gegner geschlagen geben. Am Samstag, 26.05.18 fuhren wir bei sommerlichen Temperaturen, mit dem Ziel nach Rödgen, eine ausgeglichene Bilanz zu erreichen. Immerhin konnten wir in der vergangenen Herbstrunde die  JSG Alten-Buseck/Rödgen zweimal besiegen.

Das Spiel begann demzufolge auch zunächst sehr ausgeglichen, wobei sich keine der beiden Mannschaften zwingende Torchancen erspielen konnte. Unsere Möglichkeiten beschränkten sich dabei lediglich auf zwei Fernschüsse, die entweder ihr Ziel beim gegnerischen Torwart fanden, oder knapp im Toraus landeten. Mitte der ersten Halbzeit wurden wir dann eiskalt erwischt, als die Heimmannschaft ihre erste gute Möglichkeit zur 1:0-Führung nutzte. Anschließend agierte unser Team zusehends kopfloser, so dass für den Gegner noch vor der Halbzeitpause zwei weitere Treffer zu verbuchen waren.

Die Halbzeitansprache fiel dann dementsprechend heftig aus, und schien ihre Wirkung zunächst auch nicht zu verfehlen. Nun agierten unsere Kinder wesentlich spielfreudiger, und es konnten auch einige Tormöglichkeiten herausgespielt werden. Im Anschluss an eine Ecke, war es dann Tom Siegel, der auf 1:3 verkürzte. Kurze Zeit später wurde Moritz Wagner auf Höhe der Mittelinie unsanft gestoppt. Beim fälligen Freistoß gelang es Jason Sommerlad, diesen direkt zu versenken. Der Anschluss war somit hergestellt. Leider schienen sich unsere Kids damit zufrieden zu geben, und man begab sich daraufhin wieder in die Lethargie der ersten Hälfte. Die Folge waren zahlreiche Unachtsamkeiten die die Gastgeber mit drei weiteren Toren bestraften.

So musste man sich leider gegen eine Mannschaft geschlagen geben, der man grundsätzlich sicherlich auf Augenhöhe hätte begegnen können. Mehr Laufbereitschaft und Engagement sind hierfür allerdings die Voraussetzung. Für die F1 spielten: Felix Simon, Tom Siegel, Jason Sommerlad, Mortiz Wagner, Matti Schnabel, Emirhan Mönür, Max Winkler, Rakan Ali, Manuel Buss

 

Drucken E-Mail

Platz vier und eine Niederlage zum Abschied

(Fronhausen). Das hätten wir uns alle anders gewünscht. Aber leider hat unsere SG Salzböde-Lahn das letzte Spiel der Saison 2017/18 zuhause gegen die SG Garbenteich-Hausen auch noch verloren. So steht am Ende eines Spieljahres, in dem wir lange Zeit die Tabelle anführten und noch länger um den Aufstieg mitspielten, unter dem Strich ein guter vierter Platz, aber auch die Gewissheit in allen entscheidenden Momenten eben nicht gewonnen zu haben, obwohl wir sehr oft einen wirklich guten Fußball gespielt und angeboten haben. Bei allem Wehmut soll aber nicht vergessen werden, dass wir gestern die Meisterschaft der 2. Mannschaft unserer SG Salzböde-Lahn in der Reserverunde des Fußballkreises Giessen feiern konnten.

Das gestrige Spiel war denn auch ein Spiegelbild der ganzen Saison. Wir begannen richtig gut, zeigten schönen Kombinationsfußball und nach einer ersten Phase des Abtastens erspielten wir uns wieder Chancen und gute Chance, ja sogar richtig gute Einschussmöglichkeiten, aber am Ende fehlte einfach sowohl die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor, als auch das letzte Quäntchen Glück. Dabei konnte Heiko Kuhl bereits in der 8. Minute per Kopf das 1:0 erzielen. Vorausgegangen war ein schöner Angriff über die rechte Seite, mit einer herrlichen Flanke des agilen Justin Schnabel, die der nicht unbedingt als Kopfballungeheuer bekannte Heiko Kuhl aus etwa 5 Metern in den linken oberen Torwinkel einnickte. Doch die Freude währte nicht lange. Die Gäste versuchten etwas mehr Kampf und Einsatz ins Spiel zu bringen. Nach einer Ecke wurde dann Justin Schnabel unglücklich getroffen und beförderte das Leder ins eigene Netz - es stand aus dem Nichts 1:1 (11. Minute).

Wer nun gedacht hatte, dass die Gäste ob des glücklichen Ausgleichs aufdrehen würden, der hatte sich getäuscht, denn nun nahm die SG S-L das Spiel wieder in die Hand und zeigte bei herrlichem Sonnenschein richtig guten Angriffsfußball. Justin Schnabel mit einer Großchance, Heiko Kuhl, Lars Meckbach und Joel Gerhard brachten die Kugel aber nicht im Gästegehäuse unter. Zusätzlich hatte Jens Schardt im Kasten der Gäste einen Sahnetag erwischt und hielt was zu halten war. So ging es mit einem 1:1 in die Pause, das für die Gäste doch eher schmeichelhaft war.

Nach dem Wiederanpfiff des guten Peter Picha drückte unsere SG mit Macht auf die Führung und erspielte sich auch immer wieder mit schönen Angriffen über die Flügel gute Möglichkeiten. Doch Joel Gerhard, Marcel Köhler, Heiko Kuhl und Co scheiterten entweder an Jens Schardt, verfehlten teilweise nur knapp oder vergaben einfach unkonzentriert. Und dann kam was kommen musste. Philipp Heyse, der in den letzten Jahren fast immer gegen uns getroffen hatte, schloss einen Konter zum umjubelten 1:2 der Gäste ab. Nun versuchten wir teilweise etwas überhastet den Ausgleich zu erzwingen, aber auch die eingewechselten Lukas Schönbrunn, René Törner und Sven Jäger scheiterten knapp oder brachten das Leder einfach nicht zielgenau genug auf das Gästgehäuse. Und so konnte uns Lukas Wehrum in der Nachspielzeit mit einem schönen Konter und dem 1:3 (92. Minute) den endgültgien KO in diesem Spiel versetzen. Glücklich aber auch nicht unverdient ob der kämpferischen Leistung und der Abgeklärtheit der Gäste. Glückwunsch zum dritten Platz.

Schade, verspielten wir mit der Niederlage doch eben diesen Platz drei und vor allem schenkten wir zwei sehr verdienten Spielern nicht den Sieg zum Abschluss ihrer Karriere, den sich beide sehr gewünscht hatten. Denn unser Kapitän René Keil und auch René Törner machten im letzten Spiel der Saison auch das letzte Spiel ihrer langen Karrieren. Danach wurden beide aber ebenso frenetisch gefeiert und gebührend verabschiedet wie Tim Rolshausen, der "die SG mal für ein Jahr in Richtung Ober-Ohmen verlassen möchte", so sein Originalton. Nicht anwesend war der ebenfalls wechselwillige Jonas Dawedeit, den es zum FC Oberwalgern zieht. Somit komnnte er leider nicht verabschiedet werden.

Gefeiert wurde dann aber auch die Meisterschaft unserer Reserve, die wirklichden Titel erneut überragend gewinnen konnte. Leider verdarben die Gäste auf sehr unschöne Weise den Mannen um Spielertrainer Andy Mosch das letzet Schaulaufen, indem sie morgens einfach sang- und klanglos dem Klassenleiter mitteilten, dass sie keine Mannschaft stellen konnten. Schade.

In der neuen Runde haben wir beantragt in den Fußballkreis Marburg wechseln zu können. Wir werden hier auf unserer Webseite diesbezügliche Neuigkeiten verbreiten, sobald es diese zu vermelden gibt.

Drucken E-Mail

Senioren: Sommerfussball und Nicht-Aufstiegs-Frust

Zusammenfassung der Spieltage 09.05. und 20.05.18

(Florian Hofmann). Am 09.05. empfing unsere 1. Mannschaft die 2. Mannschaft des TSV Rödgen. Bereits nach 7 Minuten stand es 2:0. Das erste Tor des Spieltages machte Justin Schnabel nach Vorarbeit durch Marcel Köhler. Direkt eine Minute später legte Heiko Kuhl nach, der sich die Murmel von der linken Seite durch Lars Meckbach vorlegen lies. Nach etwa 30 Minuten war es erneut Justin Schnabel der vor dem Tor auftauchte, aber den Ball durch eine klasse Parade des Gäste-Keepers nicht unterbringen konnte. Der Nachschuss von Tim Vogt ging leider an die Latte.

Dann aber in der 41. Spielminute gelang es Justin Schnabel erfolgreich abzuschließen. René Törner erarbeitete sich etwas Platz und legte für Schnabel auf, der sicher einnetzte. Mit einem verdienten 3:0 ging man dann in die Halbzeit Pause. Nach der Pause machte Sven Jäger dort weiter wo Schnabel aufgehörte…4:0. Zum Ende hin nahm unser Team das Tempo etwas zu viel raus und man musste in den letzten 10 Minuten noch 2 Gegentore verkraften. Endstand 4:2

Am 20.05. traten wir auswärts bei GSV Hellas Giessen an. Die Bewässerung des Hartplatzes funktionierte nicht, so dass das Spiel auf einem gut getrocknetem Hartplatz stattfand. An diesem Tag machte aber nicht nur der trockene Hartplatz Probleme. Auch das Wissen, dass es keinerlei Chancen auf den Aufstieg in die A-Klasse geben wird, merkte man den Spielern an. Es entwickelte sich kein wirklich schönes Spiel und beide Mannschaften kamen immer wieder zu guten Chancen, aber niemand zu einem Tor. Nico Hoss parierte in der 70 Spielminute stark in dem er einen gezielten Schuss aufs Tor gerade noch zur Ecke klären konnte. Am Ende kam niemand zum erfolgreichen Abschluss und man trennte sich 0:0

Drucken E-Mail

A-Junioren: Nächster Erfolg - diesmal Heimsieg gegen Wirberg

Die A-Jugend gewinnt 5:2 gegen die JSG Wirberg.

(Fronhausen, David Gerisch). Eine gute erste Halbzeit reicht! Auf dem heimischen Rasen in Fronhausen war es eine sehr klare Angelegenheit und man merkte das Selbstvertrauen in der Mannschaft, nach der zuletzt beachtlichen Erfolgsserie. Immer wieder sah man einen schönen Kombinations-Fussball, den die Mannschaft schon von hinten aufzog und so wurden auch die Tore sehr schön heraus gespielt. Nach einer 4:0 Führung zur Halbzeit, nahm man im zweiten Durchgang etwas Gas raus und beendete das Spiel souverän mit 5:2.

Für uns trafen: Tizian Scheld 2x, Alexander Schmidt, Lukas Piller und Malik Meckbach

Mit dem nun gesicherten 6. Tabellenplatz und 22 Punkten nach der Rückrunde geht man nun in das letzte Saisonspiel am Freitag, den 25.05., um 19 Uhr auf dem heimischen Rasen in Fronhausen. Gegner ist hier die JSG Lumdatal – also nochmals eine Mannschaft aus den Top 4!

Drucken E-Mail