Spielbericht

Ende der Heimserie

SG Salzböde-Lahn - VfL Neustadt 0:3

Nachdem die letzten vier Heimspiele gewonnen werden konnte, ging die Mannschaft von David Gerisch mit berechtigten Hoffnungen auf drei Punkte in das Spiel gegen den Tabellenvierten VfL Neustadt. Die Gäste waren zwar von Beginn an feldüberlegen, unsere SG stand aber defensiv sicher und ließ kaum Chancen zu. Es dauerte bis zur 38. Minute, bis ein Distanzschuss nicht vernünftig geklärt werden konnte und Jörg Müller zum 0:1 abstauben konnte. Offensiv lief für unsere Mannschaft in der 1. Halbzeit nicht viel zusammen und so ging es mit dem 0:1 in die Pause. In der 2. Halbzeit kam unsere Mannschaft mit neuem Schwung aus den Kabinen und verstärkte die eigenen Offensiv-Bemühungen. Leider dauerte es nur zehn Minuten, bis ein nachlässiger Pass in der Abwehr dem Gegner direkt in die Füße gespielt wurde und erneut Jörg Müller auf 0:2 erhöhte. Trotzdem steckte unser Team nicht auf und erspielte sich jetzt selber gute Chancen. Drei dicke Chancen

innerhalb von zehn Minuten verfehlten entweder ganz knapp das Tor oder konnten von Gästekeeper Dennis Schlegel noch entschärft werden. In dieser Phase hätte das Spiel noch einmal eine neue Wendung nehmen können. Aber wie es im Fußball so ist – wenn die Chancen nicht genutzt werden, dann landet der Ball irgendwann im eigenen Tor. Mit dem 0:3 in der 86. Minute durch Maurice Schubert war das Spiel endgültig entschieden. Der Sieg war für Neustadt natürlich verdient, aber mit etwas mehr Konzentration und Spielglück offensiv wie defensiv wäre an diesem Tag auch gegen Neustadt etwas möglich gewesen.


Das Spiel der 2. Mannschaft fiel leider aus. 


Nach dem die kleine Heimspiel-Sieges-Serie jetzt gerissen ist, muss nun am kommenden Sonntag die Auswärts-Niederlagen-Serie ebenfalls gerissen werden. Um 14.30h geht es zum Tabellenfünften nach Mardorf.