Spielbericht

0-Punkte Tag bei Großseelheim

SV Großseelheim - SG Salzböde-Lahn 4:2

Ein trüber und nasskalter Sonntagnachmittag – es gibt schönere Bedingungen zum Fussballspielen. Wenn dann wenigstens in den Spielen gepunktet wird – dann haben auch solche Spiele ihre positiven Seiten. Leider blieben unseren beiden Mannschaften die Punkte auf dem Kunstrasen in Bauerbach versagt. Für die Spieler und mitgereisten Zuschauer war es daher eher ein verschenkter Nachmittag. Dabei war das Spiel unserer 1. Mannschaft durchaus spannend und ansehnlich. Großseelheim ging als Tabellenführer natürlich als Favorit ins Spiel. Das Hinspiel in

Fronhausen konnte unsere Mannschaft mit 2:1 gewinnen und so war zu erwarten, dass die Großseelheimer auf Revanche sinnen. Bereits in der 2. Minute nahm das Spiel den erwarteten Lauf – und die Heimmannschaft ging durch Maximilian Schüler mit 1:0 Führung. Weitere Chancen folgten, aber entweder wurden die Gelegenheiten nachlässig vergeben oder aber unser Keeper Maximilian Müller, der auch an diesem Tag wieder zum besten Spieler auf dem Platz wurde, konnte klären. Wie es im Fussball so ist – wenn eine Mannschaft ihre Chancen nicht nutzt, dann trifft die andere Mannschaft. In diesem Fall war unsere Mannschaft der Nutznießer dieser Fussball-Weisheit und Marcel NganNgan traf in der 28. Minute mit der ersten richtigen Chance unserer 

zum 1:1 Ausgleich. Dieses Tor setzte weitere Kräfte bei unserem Team frei und durch frühes Stören wurde das Aufbauspiel der Großseelheimer immer wieder erfolgreich gestört. Trotzdem gab es weitere Chancen für den Tabellenführer – wobei die letzte Konsequenz im Abschluss fehlte. Wie es dann im Fussball so kommt – in der 41. Minute stand unser Torjäger Alexander Fey goldrichtig und konnte den Ball zur 1:2 Pausenführung einnetzen. Sicher aufgrund der Chancenverteilung und Spielanteile sehr glücklich, aber durch eine starke kämpferische Leistung auch nicht unverdient. Natürlich erhöhte Großseelheim in der 2. Halbzeit noch einmal den Druck. Zwei Niederlagen gegen einen Abstiegskandidaten wollte man tunlichst vermeiden. Daher gab es einige gute Spielzüge und wieder einige Chancen, die aber zunächst nicht genutzt wurden. In der 64. Minute waren dann die Bemühungen von Erfolg gekrönt und Jakob Werner traf zum 2:2 Ausgleich. In der 77. Minute konnte Malte Braß die erneute Führung zum 3:2 erzielen und in der 88. Minute fiel dann die Entscheidung zum 4:2 durch Stefan Gerber. Insgesamt natürlich ein auch in der Höhe hochverdienter Sieg der Heimmannschaft, obwohl unsere Mannschaft gut dagegen gehalten hat.

SV Großseelheim II - SG Salzböde-Lahn II 5:0

Ein anderes Bild zeigte dann das Spiel unserer 2. Mannschaft, die als Tabellendritter angereist war und beim direkten Verfolger aus Großseelheim natürlich punkten wollte. Allerdings lief an diesem Tag bei unserer Mannschaft nichts zusammen. Es wurden kaum Torchancen herausgespielt, das Mittelfeld wirkte unsortiert und in der Abwehr wurden immer wieder Fehler gemacht, die der Heimmannschaft zu Torchancen verhalf. Im Gegensatz zu unserem Team zeigt Großseelheim 2 an diesem Tag ein gutes Spiel und nutze auch die sich bietenden Torchancen. Am Ende stand dann ein auch in der Höhe verdienter 5:0 Heimsieg. Zur Ehrenrettung muss gesagt werden, dass wir aufgrund einiger Ausfälle um eine Spielverlegung gebeten hatten, die von Großseelheim leider abgelehnt wurde. Um überhaupt antreten zu können, standen einige Spieler auf dem Platz, die angeschlagen waren.


?Jetzt gilt es, die Ergebnisse von heute abzuhaken und den Fokus auf die nächsten Spiele zu legen. Am nächsten Sonntag geht es in Salzböden gegen die Mannschaften von SG Niederklein/Schweinsberg.