Spielbericht

Erneutes 0-Punkte Wochenende für unsere Mannschaften

SG Salzböde-Lahn - SG Niederklein/Schweinsberg 0:2

Das vorletzte Heimspiel in diesem Jahr stand gegen die SG Niederklein/Schweinsberg auf dem Programm. Im Hinspiel hatte unsere 1. Mannschaft mit 6:1 verloren, daher war sich die Mannschaft

von Trainer David Gerisch der Schwere der Aufgabe bewusst – auch wenn beide Mannschaften in der Tabelle dicht beieinander lagen. Es war dann auch ein Spiel auf Augenhöhe – von der eindeutigen Überlegenheit im Hinspiel war dieses Mal nichts zu sehen. Vor allem die beiden Abwehrreihen standen auf beiden Seiten recht sicher und so gab es in der 1. Halbzeit nur wenige Torchancen. Mit einem gerechten 0:0 ging es dann auch in die Pause. In der 2. Halbzeit versuchte unsere Mannschaft, den Druck zu erhöhen. Leider führte ein Abstimmungsproblem in der Hintermannschaft in der 57. Minute zum 0:1. Dem neutralen Beobachter schwante da schon, dass dies wohl schon die Vorentscheidung war. Unsere Mannschaft war zwar engagiert und auch spielbestimmend, aber die letzten Zuspiele und Flanken  waren oft zu ungenau. Trotzdem kamen wir zu der einen oder anderen Chance – die dann aber alle vergeben wurde. Und wie es im Fußball so kommt – in der 79. Minute traf dann der Gast zum 0:2 Endstand. An diesem Tag wäre sicher mehr drin gewesen, weil hier zwei gleichwertige Mannschaften auf dem Platz standen. Aber die Spielgemeinschaft aus Niederklein/Schweinsberg hat ihre Chancen genutzt und unsere Mannschaft nicht. Daher war es dann auch ein verdienter Sieg für die Gäste.

SG Salzböde/Lahn II - SG Niederklein/Schweinsberg II 0:1

Ein anderes Bild hatte sich vorher beim Spiel der 2. Mannschaft geboten. Hier war das Team von Trainer Andi Mosch eindeutig der Herr im Haus. Nachdem die letzten Spiele verloren gingen und der Eindruck bestand, dass die Luft bei der 2. Mannschaft raus ist, zeigte die Mannschaft wieder ihr besseres Gesicht. So wurden auch einige richtig gute Chancen herausgespielt. Zu Beginn der 2. Halbzeit stand für die Fachleute am Spielfeldrand fest – entweder trifft unsere Mannschaft jetzt das Tor oder wir verlieren das Spiel noch. Und leider kam es auch so – unsere Mannschaft traf das Tor trotz hochkarätigster Chancen nicht. Einen Ball aus zwei Metern am leeren Tor vorbeizuspielen – das ist eigentlich schon hohe Fußballkunst... So kam es, wie es zu befürchten war. In der 70. Minute kamen die Gäste zu einem der wenigen Konter  und unser Torwart verpasste beim Klärungsversuch den Ball und traf den Gegenspieler. Folgerichtig gab es Elfmeter, den Jody Pierri sicher verwandelte. Unsere Mannschaft versuchte alles, um das Spiel noch zu drehen und Chancen waren genug da – der Ball wollte aber nicht ins Tor. Eine absolut unnötige und unglückliche Niederlage. 


Am kommenden Sonntag stehen die letzten Spiele in diesem Jahr an. Zu Gast ist die Spvgg. aus Rauischholzhausen. Die erste Mannschaft liegt auf dem 3. Tabellenplatz, die zweite Mannschaft ist sogar souveräner Tabellenführer in der Kreisliga B. Es wartet also zum Abschluss noch einmal eine richtige Herausforderung auf unsere Mannschaften.