Spielbericht

Doppelsieg für unsere Mannschaften

VFB Wetter II - SG Salzböde-Lahn 0:3


Zur ungewohnten Anstoßzeit um 13h musste unsere 1. Mannschaft am Sonntag beim VFB Wetter II antreten.

Strahlender Sonnenschein, eine ansehnliche Zuschauerkulisse und ein guter Platz sorgten für die passenden

äußeren Umstände. Es dauerte keine zehn Minuten zum ersten Aufreger. Justin Schnabel setzte gut nach und

wurde im Strafraum ungeschickt attackiert - Schiedsrichter Manuel Mrosek zögerte nicht und zeigte auf den

Elfmeterpunkt. Lars Meckbach ließ sich diese Chance nicht entgehen und traf mit dem ersten Saisontor unserer

Mannschaft zum 1:0 in der 8. Minute. Die Heim-Mannschaft ließ sich davon allerdings nicht beeindrucken und

spielte munter nach vorne. Unsere Abwehr war gut beschäftigt und nicht immer ganz sattelfest. Umso beruhigender,

dass in der 18. Minute Diyar Basak mit einer feinen Einzelleistung in den Strafraum der Heimmannschaft eindrang

und dort nur mit unfairen Mitteln gestört werden konnte - erneut ertönte der Elfmeter-Pfiff. Diesmal machte es

Lars Meckbach spannend - der Strafstoß war unplatziert geschossen, so dass der Torwart den Schuss abwehren konnte.

Der abgewehrte Ball landete allerdings wieder bei Lars und jetzt wurde souverän eingenetzt. 0:2 nach zwanzig Minuten -

das war ein guter Spielbeginn. Aber auch in der Folgezeit hatte Wetter mehr vom Spiel und kam auch zu der einen oder anderen Chance.

Allerdings kam immer noch ein Abwehrspieler dazwischen oder unser wie immer aufmerksamer Torhüter Maximilian

Müller konnte klären. Mit dem 0:2 ging es auch in die Halbzeit.

Die Heimmannschaft kam noch einmal mit neuem Schwung aus der Kabine und setzte unsere Mannschaft gleich

unter Druck. Dadurch kam die Mannschaft von Justin Gries aber immer wieder zu guten Konterchancen. Eine davon

nutzte in der 58. Minute der an diesem Tag sehr aktive und starke Justin Schnabel und erhöhte auf 0:3.

Wetter gab weiter nicht auf und drängte auf den Anschlusstreffen - kam aber nur zu wenig wirklich guten Chancen.

Im Gegenzug hatten wir bei unseren Kontern mehrmals beste Chancen, das Ergebnis zu erhöhen. Es blieb aber beim 0:3.

Wetter hatte zwar über die 90 Minuten mehr Spielanteile, aufgrund der besseren Effektivität und einer starken

kämpferischen Leistung der gesamten Mannschaft war der Sieg aber nicht unverdient - wenn auch um ein oder zwei

Tore zu hoch ausgefallen. Mit diesem Auswärtssieg hat sich die Mannschaft erstmal ins Mittelfeld vorgearbeitet.

Am kommenden Mittwoch geht es um 19h bereits weiter - zu Gast auf dem Hartplatz in Salzböden ist dann der aktuelle

Tabellenführer Spvgg. Rauischholzhausen mit dem überragenden Goalgetter Nicolai Lorch - der nach zwei Spieltagen

mit bereits sieben Toren die Torschützenliste anführt. Da muss sich die Mannschaft trotz der guten Leistung von Sonntag

nochmal steigern, um die Punkte in Salzböden zu halten.


FSV Borts-/Ronhausen - SG Salzböde-Lahn II 1:2


Das Highlight der Woche hatte unsere 2. Mannschaft bereits am vergangenen Donnerstag. Im Pokal konnte der A-Ligist

FSG Wettenberg II mit 3:2 nach Verlängerung bezwungen werden. Wie auch bei den Profis ist im ersten Pflichtspiel nach

einem Highlight unter der Woche oft die Luft raus. So war es am Sonntag auch bei unserer 2. Mannschaft.

Mit Lukas Schönbrunn und Tizian Scheld fehlten unsere bislang torgefährlichsten Spieler und dieses Fehlen merkte

man der Mannschaft auch an. Zwar war das Bemühen dar, aber es gelangen nicht viele gute Spielzüge. Aber auch der

Gegner kam kaum gefährlich vors Tor. So war es ein lang in den Strafraum geschlagener Ball, denn Tim Schneider zum

0:1 ins Tor köpfen konnte. Das war auch der Halbzeitstand.

In der 2. Halbzeit dauerte es nicht lange, bis unsere Mannschaft einen Eltmeter zugesprochen bekam. Heiko Kuhl trat an

und schoss zwar platziert, aber schwach - so dass der Torhüter parieren konnte. Aber diesen Lapsus konnte Heiko nur

wenige Minuten später wieder wettmachen - er verwandelte einen direkten Freistoß zum 0:2. Die Heimmannschaft warf

jetzt nochmal alles nach vorne und kam aber nur noch zum 1:2 Anschlusstreffer aus stark abseitsverdächtiger Position.

Unsere Mannschaft hätte den einen oder anderen Konter sauber zu Ende spielen müssen, dann wäre es auch ein

klares Ergebnis geworden. So kamen wir zu einem knappen 1:2 Auswärtssieg in einem eher schwachen Spiel.

Sechs Punkte nach zwei Spielen und das Weiterkommen im Pokal gegen eine höherklassige Mannschaft - insgesamt

kann Heiko Kuhl mit dem Start seiner Mannschaft mehr als zufrieden sein.

Weiter geht es für unsere 2. Mannschaft am kommenden Samstag - um 13h ist auf dem Rasenplatz in Fronhausen die

SG Ebsdorfergrund zu Gast - die sich am gestrigen Sonntag mit einem 8:3 Heimsieg für das Spiel warm geschossen hat.

Im Anschluss um 15h trifft dann unsere 1. Mannschaft auf den TSV Caldern.