Spielberichte

Erfolgreiche Spiele unserer G-Jugend

Passend zum strahlenden Sonnenschein, verlief am Sonntag, 13.09.2020, das erste G-Jugend-Fußballturnier nach der „großen Pause“ und nach Abgang unseres älteren Spieler-Jahrgangs. Im Resümee wird der gut organisierte Vormittag bei tollem Wetter in MR-Wehrda in Erinnerung bleiben, bei welchem ausnahmslos (!) alle kleinen Kicker der SG / SBL eine großartige Leistung zeigten und sich prima ergänzten. Gegenüber einer knappen Niederlage, gegen zugegeben gute Gegner, gelangen vier überragende Siege, mit zahlreichen schönen Toren. Selbstbewusst aus einer guten Abwehr heraus, mit ambitioniertem Mittelfeld, zeigten die „jungen Wilden“ erstaunliche spielerische Fortschritte. Ein großer Spaß, neue Erfahrungen u. keine ernsthaften Blessuren, machen Lust auf mehr von diesem super Team, zu welchem zukünftig weitere tolle Mitspieler stoßen werden. Wir bleiben mit am Ball - das Betreuerteam.


Ungeachtet der Tatsache, dass natürlich der Spaß im Vordergrund steht, lässt sich ein Sieger-Gen offenbar nicht unterdrücken. Nachdem unser Fußball-Nachwuchs zuletzt nur knapp einem anderen Team den Turniersieg überlassen musste, war es dann schließlich am 20. September endlich so weit. Auch, wenn es offiziell keinen (wirklichen) Sieger gibt, blieben die G-Jugendspieler der SG / SBL einzig ungeschlagen u. hatten alle sonstigen Mannschaften regelrecht „weggekegelt“. Und das bereits jetzt, wo noch viele gute kleine Kicker in den Startlöchern sitzen. Da wächst was ran ...


Bericht : Stefan Grimmelbein




Englische Woche endet mit 3:0 Sieg

SG Salzböde-Lahn - TSV Caldern 3:0


Die erste englische Woche endete für unsere 1.Mannschaft mit dem dritten 3:0 Ergebnis.

Am vergangenen Sonntag gab es den ersten Saisonsieg mit einem 3:0 Auswärtssieg beim VFB Wetter II.

Am Mittwoch stand dann das Spiel gegen den Titelfavoriten und Spitzenreiter Spvgg. Rauischholzhausen an.

Nach einer einigermaßen ausgeglichenen 1. Halbzeit und einem 0:1 Halbzeitstand gab es noch Hoffnung auf eine

Überraschung. In der 2. Halbzeit drehte der Favorit aber auf und erspielte sich eine Vielzahl guter Torchancen. Nur

einer starken Leistung von unserem Torwart Maximilian Müller war es zu verdanken, dass bis zur 77. Minute der

Halbzeitstand hielt. Zwei Tore von Goalgetter Nicolai Lorch sorgten dann für den völlig verdienten 0:3 Endstand.

Eine Niederlage gegen den Tabellenführer ist für unsere junge Mannschaft keine Überraschung. Umso wichtiger war

aber das Spiel am gestrigen Samstag gegen den TSV Caldern. Caldern gehört als Aufsteiger wohl mit zu den Mannschaften,

die gegen den Abstieg spielen werden und damit direkte Konkurrenten unserer Mannschaft sind.

Dies war auch der 1. Halbzeit anzusehen. Beide Mannschaften spielten konzentriert und waren in erster Linie bemüht,

kein Gegentor zuzulassen. Daher entwickelte sich ein intensives Spiel ohne klare Torchancen auf beiden Seiten.

Auf dem heimischen Platz sollte gegen einen direkten Konkurrenten schon ein Sieg herausspringen und so stellte der

Spielertrainer Justin Gries die Mannschaft in der Halbzeit um. Dies sollte sich auszahlen und mit mehr Zug zum Tor

kam unsere Mannschaft wieder auf den Platz. In der 55. Minute war es Justin Gries selber, der mit einem spektakulären

Fallrückzieher zum 1:0 treffen konnte. Das Tor gab weiteren Rückenwind und bereits drei Minuten später stand Justin

Schnabel goldrichtig, um einen Abpraller zum 2:0 zu verwerten. Und weitere drei Minuten später konnte er sich an der

Strafraumkante gegen seinen Gegenspieler durchsetzen und sein Schuss ging zum 3:0 in die Maschen. Das war

natürlich eine Vorentscheidung. In der Folge ließ sich unsere Mannschaft wieder etwas zurückfallen und der Gast aus

Caldern versuchte, dem Spiel noch eine Wendung zu geben. Unsere Abwehr stand leider nicht ganz sattelfest und so

kamen die Gäste selber zu einigen hochkarätigen Chancen. Aber auch die besten Chancen wurden entweder unkonzentriert

vergeben oder aber unser auch heute wieder starker Torhüter Maximilian Müller konnte sie entschärfen. Auch die gelb-rote

Karte für unseren Abwehrspieler Florian Kebben und eine 15-minütige Unterzahl konnte nichts mehr ändern.

Mit zwei Siegen aus vier Spielen ist unsere Mannschaft solide gestartet und hält erstmal Abstand zu den Abstiegeplätzen.

Am Mittwoch geht es zum zweiten Titelfavoriten, zu unserem Nachbarn FSG Südkreis. Da wird sich unsere Mannschaft

nochmal steigern müssen, um dort Punke mitzunehmen.


SG Salzböde-Lahn II - SG Ebsdorfergrund 2:3


Nachdem die ersten drei Pflichtspiele gewonnen werden konnte, ging unsere 2. Mannschaft gestern leer aus. Gegen die Gäste

aus dem Ebsdorfergrund war vor allem die Abwehr in den ersten 30 Minuten noch nicht richtig auf dem Platz. Mit einem

direkt verwandelten Freistoß von Stefan Happel konnte der Gast in der 20. Minute in Führung gehen. Bereits vier Minuten

später traf James Philperton Pourier zum 0:2 und in der 32. Minute fiel bereits das 0:3. Nach vorne lief trotz aller Bemühungen

nicht allzuviel zusammen und die Abwehr ließ den Ebsdorfern zu viel Freiraum. Zu diesem Zeitpunkt drohte ein Debakel.

Glücklicherweise konnte sich unsere Mannschaft in der 2. Halbzeit deutlich steigern. Die Abwehr stand jetzt wesentlich beser

und ließ nicht mehr viel zu. Die Angriffe wurden gefährlicher und wir erspielen uns einige gute Chancen. Es dauert allerdings

bis zur 81. Minute, bis Niklas Bischoff einen Abpraller zum 1:3 verwerten konnte. In der 90. Minute verkürzte Malik Meckbach

zum 2:3. In der fünfminütigen Nachspielzeit sollte kein weiteres Tor mehr fallen. Aufgrund der 2. Halbzeit wäre ein Unentschieden

verdient gewesen, so blieb es aber bei der 1. Saisonniederlage. Am kommenden Samstag geht es zum VFL Dreihausen II.



Doppelsieg für unsere Mannschaften

VFB Wetter II - SG Salzböde-Lahn 0:3


Zur ungewohnten Anstoßzeit um 13h musste unsere 1. Mannschaft am Sonntag beim VFB Wetter II antreten.

Strahlender Sonnenschein, eine ansehnliche Zuschauerkulisse und ein guter Platz sorgten für die passenden

äußeren Umstände. Es dauerte keine zehn Minuten zum ersten Aufreger. Justin Schnabel setzte gut nach und

wurde im Strafraum ungeschickt attackiert - Schiedsrichter Manuel Mrosek zögerte nicht und zeigte auf den

Elfmeterpunkt. Lars Meckbach ließ sich diese Chance nicht entgehen und traf mit dem ersten Saisontor unserer

Mannschaft zum 1:0 in der 8. Minute. Die Heim-Mannschaft ließ sich davon allerdings nicht beeindrucken und

spielte munter nach vorne. Unsere Abwehr war gut beschäftigt und nicht immer ganz sattelfest. Umso beruhigender,

dass in der 18. Minute Diyar Basak mit einer feinen Einzelleistung in den Strafraum der Heimmannschaft eindrang

und dort nur mit unfairen Mitteln gestört werden konnte - erneut ertönte der Elfmeter-Pfiff. Diesmal machte es

Lars Meckbach spannend - der Strafstoß war unplatziert geschossen, so dass der Torwart den Schuss abwehren konnte.

Der abgewehrte Ball landete allerdings wieder bei Lars und jetzt wurde souverän eingenetzt. 0:2 nach zwanzig Minuten -

das war ein guter Spielbeginn. Aber auch in der Folgezeit hatte Wetter mehr vom Spiel und kam auch zu der einen oder anderen Chance.

Allerdings kam immer noch ein Abwehrspieler dazwischen oder unser wie immer aufmerksamer Torhüter Maximilian

Müller konnte klären. Mit dem 0:2 ging es auch in die Halbzeit.

Die Heimmannschaft kam noch einmal mit neuem Schwung aus der Kabine und setzte unsere Mannschaft gleich

unter Druck. Dadurch kam die Mannschaft von Justin Gries aber immer wieder zu guten Konterchancen. Eine davon

nutzte in der 58. Minute der an diesem Tag sehr aktive und starke Justin Schnabel und erhöhte auf 0:3.

Wetter gab weiter nicht auf und drängte auf den Anschlusstreffen - kam aber nur zu wenig wirklich guten Chancen.

Im Gegenzug hatten wir bei unseren Kontern mehrmals beste Chancen, das Ergebnis zu erhöhen. Es blieb aber beim 0:3.

Wetter hatte zwar über die 90 Minuten mehr Spielanteile, aufgrund der besseren Effektivität und einer starken

kämpferischen Leistung der gesamten Mannschaft war der Sieg aber nicht unverdient - wenn auch um ein oder zwei

Tore zu hoch ausgefallen. Mit diesem Auswärtssieg hat sich die Mannschaft erstmal ins Mittelfeld vorgearbeitet.

Am kommenden Mittwoch geht es um 19h bereits weiter - zu Gast auf dem Hartplatz in Salzböden ist dann der aktuelle

Tabellenführer Spvgg. Rauischholzhausen mit dem überragenden Goalgetter Nicolai Lorch - der nach zwei Spieltagen

mit bereits sieben Toren die Torschützenliste anführt. Da muss sich die Mannschaft trotz der guten Leistung von Sonntag

nochmal steigern, um die Punkte in Salzböden zu halten.


FSV Borts-/Ronhausen - SG Salzböde-Lahn II 1:2


Das Highlight der Woche hatte unsere 2. Mannschaft bereits am vergangenen Donnerstag. Im Pokal konnte der A-Ligist

FSG Wettenberg II mit 3:2 nach Verlängerung bezwungen werden. Wie auch bei den Profis ist im ersten Pflichtspiel nach

einem Highlight unter der Woche oft die Luft raus. So war es am Sonntag auch bei unserer 2. Mannschaft.

Mit Lukas Schönbrunn und Tizian Scheld fehlten unsere bislang torgefährlichsten Spieler und dieses Fehlen merkte

man der Mannschaft auch an. Zwar war das Bemühen dar, aber es gelangen nicht viele gute Spielzüge. Aber auch der

Gegner kam kaum gefährlich vors Tor. So war es ein lang in den Strafraum geschlagener Ball, denn Tim Schneider zum

0:1 ins Tor köpfen konnte. Das war auch der Halbzeitstand.

In der 2. Halbzeit dauerte es nicht lange, bis unsere Mannschaft einen Eltmeter zugesprochen bekam. Heiko Kuhl trat an

und schoss zwar platziert, aber schwach - so dass der Torhüter parieren konnte. Aber diesen Lapsus konnte Heiko nur

wenige Minuten später wieder wettmachen - er verwandelte einen direkten Freistoß zum 0:2. Die Heimmannschaft warf

jetzt nochmal alles nach vorne und kam aber nur noch zum 1:2 Anschlusstreffer aus stark abseitsverdächtiger Position.

Unsere Mannschaft hätte den einen oder anderen Konter sauber zu Ende spielen müssen, dann wäre es auch ein

klares Ergebnis geworden. So kamen wir zu einem knappen 1:2 Auswärtssieg in einem eher schwachen Spiel.

Sechs Punkte nach zwei Spielen und das Weiterkommen im Pokal gegen eine höherklassige Mannschaft - insgesamt

kann Heiko Kuhl mit dem Start seiner Mannschaft mehr als zufrieden sein.

Weiter geht es für unsere 2. Mannschaft am kommenden Samstag - um 13h ist auf dem Rasenplatz in Fronhausen die

SG Ebsdorfergrund zu Gast - die sich am gestrigen Sonntag mit einem 8:3 Heimsieg für das Spiel warm geschossen hat.

Im Anschluss um 15h trifft dann unsere 1. Mannschaft auf den TSV Caldern.





Sieg und Niederlage zum Rundenstart

Endlich wieder Fussball auf dem grünen Rasen - das hat so Mancher gedacht und so war der Sportplatz

in Fronhausen am gestrigen Sonntag erfreulich gut besucht.

Die Umsetzung der Corona-Vorschriften hatte den Vereinsverantwortlichen im Vorfeld viel Kopfzerbrechen und Arbeit bereitet,

aber am Sonntag waren alle froh, dass es wieder losging.


Der Fussballtag begann mit dem Spiel der Kreisliga B - unsere 2. Mannschaft empfing dabei den SV Erfurtshausen.

Der Mannschaft vom neuen 2. Mannschaftstrainer Heiko Kuhl war anzumerken, dass auch die Spieler wieder Lust auf Fussball hatten.

So entwickelte sich ein munteres Spielchen, bei der unsere Mannschaft mutig nach vorne spielte und unsere Offensiv-Abteilung einige Chancen

herausspielte. Erfurtshausen verteidigte allerdings mit großem Einsatz und viel Geschick. So dauerte es bis zur 40. Minute, bis Lukas Schönbrunn

zum verdienten 1:0 Führungstreffer traf.

In der 2. Halbzeit ein ähnliches Bild - Chancen waren einige da, aber es dauerte wieder bis zur 70. Minute, bevor Tizian Scheld mit einem satten

Schuss zum 2:0 traf. Jetzt warf Erfurtshausen noch einmal alles nach vorne und ließ in der Defensive mehr Platz. Sascha Preinfalk und erneut

Tizian Scheld erhöhten noch auf 4:0.

Insgesamt ein gutes Spiel mit einem verdienten Sieg.


In der Kreisliga A traf unsere 1. Mannschaft auf den FSV Cappel II. Unser neuer Spielertrainer Justin Gries hatte dabei eine sehr junge

Mannschaft auf den Platz geschickt. Unsere Mannschaft versuchte von Anfang an, die Initiative zu übernehmen. Es war allerdings auch

zu merken, dass die Mannschaft in der Aufstellung vom Sonntag auch nicht zusammengespielt hat. Daher war die Abstimmung noch nicht

perfekt. Trotzdem hatten wir in den ersten 20 Minuten ein leichtes Übergewicht. Im weiteren Verlauf der 1. Halbzeit war es dann ein Spiel

auf Augenhöhe - von beiden Seiten mit viel Engagement geführt. Die beste Chance war ein platziert geschossener Freistoss von Justin Gries,

den Torwart Vincent Buffler mit einer Glanzparade parieren konnte. Mit 0:0 ging es in Halbzeit.

In der 2. Halbzeit ein ähnliches Bild. Beide Abwehrreihen standen relativ sicher und beide Mannschaften bemühten sich um den Torerfolg, ohne

aber richtig große Chancen herauszuspielen. In der 65. Minute allerdings konnte unsere Hintermannschaft nicht richtig klären und Vladslav Chepchur

traf zur 0:1 Führung für den Gast aus Cappel.

Unsere Mannschaft versuchte daraufhin noch einmal alles, um das Spiel zu drehen. Aber entweder trafen unsere Spieler das Tor nicht oder der

aufmerksame Torhüter der Gäste konnte klären. So blieb es bei einer etwas unglücklichen 0:1 Auftaktniederlage.

Letzte Saison sind wir mit einem Heimsieg in die Saison gestartet und ließen dann eine Serie mit mehreren Niederlagen folgen -

dieses Jahr machen wir es einfach andersherum.




2:3 Niederlage gegen Rauischholzhausen

SG Salzböde-Lahn: Spvgg. Rauischholzhausen 2:3

Das letzte Spiel in diesem Jahr endete leider mit einer erneuten Heimniederlage. Aufgrund des ersten Nachtfrostes stand die Austragung auf der Kippe, aber der tatkräftige Einsatz eines Gasbrenners ließ das Eis verschwinden. Auf Betriebstemperatur war auch gleich unsere Mannschaft. Nachdem es im Hinspiel bereits nach 25 Minuten 4:0 für Rauischholzhausen stand, nahm das Spiel dieses Mal einen anderen Verlauf. Mit der ersten guten Torchance traf Tim Rolshausen zum 1:0. In der Folgezeit hatte unser Team das Spiel gut im Griff, wobei Torchancen auf beiden Seiten Mangelware waren. In der 24. Minute allerdings konnte sich der auch heute wieder überragende Nicolai Lorch nur durch ein Foul im Strafraum stoppen lassen. Den fälligen Elfmeter verwandelte er sicher zum 1:1. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause – angesichts des klaren Hinspielerfolges und des Tabellenplatzes von Rauischholhausen ein Achtungserfolg für unsere Mannschaft. Auch in der 2. Halbzeit war es ein Spiel auf Augenhöhe. Den Unterschied an diesem Tag machte der schon erwähnte Nicolai Lorch. Er war an diesem Tag nicht in den Griff zu bekommen und traf in der 61. und 70. Minute zum 1:3. Einige Mal konnte unser auch dieses Mal wieder starke Keeper Maximilian Müller die Situation klären. Trotz des Rückstandes suchte auch unsere Mannschaft weiterhin den Weg nach vorne und in der 86. Minute konnte Lukas Schönbrunn noch zum 2:3 verkürzen. Mehr gelang aber nicht. Dank des herausragenden Nicolai Lorch war der Sieg natürlich verdient, aber unsere Mannschaft konnte sich mit einer guten Leistung in die Winterpause verabschieden. Jetzt ist erstmal Winterpause und die Gelegenheit, alle Verletzungen auszukurieren. 


Das Spiel der 2. Mannschaft musste leider ausfallen und wird im neuen Jahr nachgeholt. 


Ende Januar startet dann mit dem neuen Trainer die Vorbereitung und am 8. März beginnt die 2. Hälfte der Mission Klassenerhalt. Noch ist alles drin.