Spielberichte

Verdienter Sieg

SG Salzböde-Lahn - SV Bauerbach II 2:0


Nach vier Niederlagen in Folge auf dem Abstiegsplatz angekommen, stand heute das wichtige Spiel

gegen den direkten Tabellenkonkurrenten Bauerbach II auf dem Programm. Von Nervosität war

glücklicherweise bei unserer Mannschaft nicht viel zu spüren und gegenüber den letzten beiden

Spielen gab es eine deutliche Leistungssteigerung. Die Passgenauigkeit war wieder wesentlich besser

und so konnte die Mannschaft den Gegner von Anfang an beschäftigen. Daher war es nur eine Frage

der Zeit, bis auch die ersten großen Chancen herausgespielt wurden. Das größte Manko war in der ersten

Halbzeit die Chancenverwertung. Mehr als ein Lattentreffer sprang bis zum Pausenpfiff nicht

heraus. Bauerbach II spielte ebenfalls mutig nach vorne und kam einige Male gefährlich in den Strafraum -

aber entweder wurde das Tor verfehlt oder ein Abwehrspieler bekam noch ein Bein dazwischen.

Mit 0:0 ging es in die Halbzeit - ein gefährliches Ergebnis, wenn unbedingt drei Punkte geholt werden

müssen. Die Erlösung dann glücklicherweise in der 60. Minute - der auch heute wieder sehr agile

Justin Schnabel kann sich durchsetzen und den Ball am Torwart vorbei zum verdienten 1:0 Führungstreffer

ins Tor spitzeln. Nur acht Minuten später kann sich Justin auf Außen erneut gut durchsetzen und den Ball

in die Mitte legen, wo Justin Gries goldrichtig steht und zum 2:0 einnetzen kann.

Damit war das Spiel entschieden. Bauerbach versuchte zwar nochmal, dem Spiel eine Wende zu geben,

kam aber zu keinen echten Großchancen. Dadurch hatte unsere Mannschaft zwar Platz zum Kontern, spielte

diese Kontermöglichkeiten aber nicht sauber aus.

So blieb es beim verdienten 2:0 Heimsieg und damit können die Abstiegsplätze wieder verlassen werden.

Am kommenden Sonntag steht um 15h das Spiel in Stadtallendorf gegen Stadtallendorf II an. Leider lässt

sich vorher nie sagen, ob wir dort wirklich auf die 2. Mannschaft treffen oder auf die Regionalligaspieler, die

Spielpraxis sammeln sollen. Es bleibt spannend.... Um so wichtiger, dass mit dem heutigen Sieg erstmal

wieder etwas Luft im Abstiegskampf verschafft wurde.


Erneute Niederlage für unsere SG

SG Salzböde-Lahn - FV Cölbe 1:3


Nach drei Auswärtsspielen und drei Auswärtsniederlagen nacheinander sollte im Heimspiel gegen den FV Cölbe die Trendwende eingeleitet werden.

Leider knüpfte unsere Mannschaft auch in diesem Spiel an die schwache Vorstellung der letzten Spiele an : Kaum Zugriff in der Abwehr, kaum

gewonnene Zweikämpfe und unzählige Ballverluste führten schon nach fünf Minuten zum 0:1 durch Nils Vetter. Die Cölbe-Spieler konnten in aller Ruhe den Ball laufen lassen und geduldig auf die Lücken in unserer Abwehr warten. In der 20. Minute klingelte es zum 2. Mal im Kasten von Steffen Rauch - Amanuel Neamm traf zum 0:2. Es dauerte bis zur 26. Minute, bis zum ersten Mal ein Schuss auf das Tor vor Cölbe abgegeben wurde. In der 37. Minute keimte dann Hoffnung auf, als sich Justin Schnabel mit einer schönen Einzelleistung durchsetzen konnte und den 1:2 Anschlusstreffer erzielte. Die Freude darüber dauerte allerdings nur drei Minuten und in der 40. Minute traf Dominik Chris Heberer zum 1:3. Damit ging es auch nach einer enttäuschenden 1. Halbzeit in die Kabine.

In der 2. Halbzeit stellte Trainer Justin Gries die Mannschaft um - trotzdem hatte Cölbe weiterhin mehr vom Spiel und die besseren Chancen. Allerdings

hatte man den Eindruck, dass Cölbe einen Gang zurückgeschaltet hat und mit dem 3:1 ganz zufrieden war. Das Ergebnis konnte die Mannschaft auch ganz

souverän verwalten, weil unsere Mannschaft an diesem Abend nicht in der Lage war, die Gäste wirklich unter Druck zu setzen und dem Spiel noch eine

Wende zu geben. Es blieb nach einer torlosen Halbzeit bei der 1:3 Heimniederlage.

Nach der 4. Niederlage in Folge ist unsere Mannschaft jetzt auf einem Abstiegsplatz angekommen. Um sich davon wieder zu entfernen, muss in den nächsten Spielen eine deutliche Leistungssteigerung erfolgen. Am kommenden Sonntag geht es um 15h in Fronhausen gegen den SV Bauerbach II.

Die Gäste wurden im Vorfeld der Saison wie in der vergangenen Saison auf einem Abstiegsplatz erwartet. Aktuell stehen sie aber einen Platz vor unserer

Mannschaft. Am Sonntag muss also zwingend ein Sieg her, um an Bauerbach vorbeizuziehen und die Abstiegsplätze zu verlassen.



Bittere Niederlage in Wohratal

TSV Wohratal - SG Salzböde-Lahn 6:2


Mit einer enttäuschenden 6:2 Auswärtsniederlage kehrte unsere Mannschaft heute aus Wohratal zurück.

Vor dem Spiel waren beide Mannschaften in der Tabelle nicht weit auseinander und so sprach vieles für ein spannendes

Spiel mit einem knappen Ergebnis. Allerdings hatte unsere Mannschaft einige Ausfälle zu verkraften und nur zwei fitte

Feldspieler auf der Bank. Trotzdem ging das Spiel gut los und bereits in der 1. Minute konnte Marcel NganNgan mit einem

dynamischen Antritt nicht gestoppt werden und traf zum 0:1. Nur wenige Minuten später schlief die Wohrataler Abwehr erneut

und Tizian Scheld und Marcel tauchten alleine vor dem Torwart auf - der den Ball leider noch klären konnte. Das hätte eigentlich

das 0:2 sein müssen und wer weiß, wie das Spiel dann verlaufen wäre. Jetzt wachten die Wohrataler Spieler leider auf und

nahmen das Spiel in die Hand - begünstigt auch durch den an diesem Nachmittag sehr starken Wind, den die Heimmannschaft

im Rücken hatte. Abschläge von unserem Torwart Steffen Rauch kamen fast postwendend zurück und die Gegner hatten es leicht,

den Ball noch vorne zu bringen. So verlagerte sich das Spiel sehr in unsere Hälfte. In der 14. Minute war Ibrahim Chousein zur

Stelle, um zum 1:1 Ausgleich zu treffen. Nur sieben Minuten später erhöhte Manuel Klein auf 2:1. Diese Führung gab den

Wohratalern noch mehr Rückenwind, während bei unserer Mannschaft kein echtes Aufbäumen erkennbar war.

Erneut Ibrahim Chousein traf in der 33. und 45. Minute zum 4:1 Halbzeitstand. Mit diesem ernüchternden Ergebnis ging es in die

Halbzeitpause und die einzige Hoffnung lag darin, dass der Wind in der 2. Halbzeit unsere Mannschaft unterstützen würde.

Das Spiel verlief jetzt auch ausgeglichen und unsere Mannschaft kam auch wieder zu Gelegenheiten. Die ganz zwingenden

Torchancen allerdings konnten nicht herausgespielt werden. in der 73. Minute war es dann zum 4. Mal Ibrahim Chousein, der

mit dem 5:1 die letzte Hoffnung auf eine Wende zu Nichte machte. Nur zwei Minuten später sah unsere Hintermannschaft erneut

schlecht aus und ein Konter konnte zum 6:1 abgeschlossen werden. Zu mehr als zu einer Ergebniskorrektur durch Justin Schnabel

zum 6:2 in der 83. Minute sollte es an diesem Tag nicht reichen.

Trotz aller Ausfälle und der teilweise widrigen Bedingungen war heute mehr drin. Aber unsere Mannschaft ist in allen Mannschaftsteilen

deutlich unter ihren Möglichkeiten geblieben.

Nach der 3. Niederlage in Folge steckt unsere Mannschaft jetzt wieder mitten im Abstiegskampf. Bereits am kommenden Mittwoch geht

es weiter - um 19h geht es in Salzböden gegen den FV Cölbe. Da muss unsere Mannschaft wieder ein anderes Gesicht zeigen, um

punkten zu können.

Das Spiel unserer 2. Mannschaft fiel aufgrund eines Corona-Falles bei dem heutigen Gegner aus.


Schwarzes Wochenende für unsere Mannschaften

Zwei Niederlagen waren die ernüchternde Ausbeute vom vergangenen Wochenende.

Bereits am Samstag musste unsere 2. Mannschaft antreten.


VFL Dreihausen II - SG Salzböde-Lahn II


Leider musste unsere Mannschaft eine weitere 2 zu 3 Niederlage in Dreihausen hinnehmen. Der Vfl ging früh mit 1:0 (20.) in Führung, aber Lucian Hasselbach (29.) egalisierte nach einer schönen Kombination zum 1:1 Pausenstand. Die Einwechslung von Niklas Bischoff machte sich bereits wenige Minuten nach dem Pausentee mit dem 1:2 (53.) bezahlt. Die Gastgeber nahmen aber nach einer Stunde Spielzeit das Heft in die Hand und drückten vehement auf den Ausgleich . Dieser gelang in der 70. Min. Die SG wirkte nun angeschlagen und so konnte Janowski (87.) den viel umjubelten Siegtreffer erzielen. Der VfL Trainer sprach anschließend von

einem verdienten Sieg.


Einen Tag später musste unsere 1. Mannschaft beim Tabellendritten RSV Roßdorf antreten.


RSV Roßdorf - SG Salzböde-Lahn 3:0


Am Mittwoch unterlag unsere Mannschaft bereits beim Tabellenzweiten FSG Südkreis mit 0:2. Die Hoffnung war groß, dass es Sonntag beim

Tabellendritten besser laufen würde. Allerdings bekam diese Hoffnung in der 26. Minute den ersten Dämpfer, als nach einem ungeschickten, aber

fairen Einsatz im Strafraum ein Elfmeterpfiff ertönte. Wie ein Schiedsrichter aus dem Mittelkreis heraus eine knifflige Situation im Strafraum richtig

beurteilen will - das bleibt immer wieder ein Geheimnis. Mark Stephan Nemet ließ sich diese Chance nicht entgehen und verwandelte zum 1:0.

Leider hatte unsere Mannschaft an diesem Tag generell keinen guten Tag erwischt - leichte Ballverluste und Unkonzentriertheiten ließen unsere

Mannschaft nicht wirklich ins Spiel kommen. Zu allem Überfluss mussten nach der Pause mit Justin Gries und Alex Fey beide routinierte Stürmer

angeschlagen das Feld verlassen. So kam unser A-Jugendlicher Jonas Diehl zu seinem Pflichtspiel-Debüt für die Senioren. In der 50. und 75. Minute

konnten Jan Niklas Rausch und Yanik Schick auf 3:0 für den Gastgeber erhöhen. Unsere Mannschaft hatte an diesem Tag nicht viel dagegen

zu setzen.


Leider haben wir zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison bereits etliche angeschlagene und verletzte Spieler zu verzeichnen. Am letzten Wochenende

sind beide Mannschaften schon mit dem ziemlich letzten Aufgebot angetreten. Unsere Physiotherapeutin wird in dieser Woche alle Hände voll zu tun

haben, damit wir am kommenden Wochenende wieder zwei konkurenzfähige Mannschaften ins Rennen schicken können.


Unsere 2. Mannschaft muss dabei um 15h beim noch ungeschlagenen Tabellenführer TSV Einhausen antreten.

Unsere 1. Mannschaft spielt um 15h beim TSV Wohratal.



Niederlage im Derby

FSG Südkreis - SG Salzböde-Lahn 2 : 0


Genau eine Woche nach der 0:3 Niederlage gegen Spitzenreiter Svgg. Rauischholzhausen

stand die nächste schwere Aufgabe an - das Derby beim Tabellenzweiten FSG Südkreis.

Das Spiel fand auf dem Hartplatz in Roth statt und in der Anfangsphase wirkten beide Mann-

schaffen so, als ob sie das erste Mal auf dem Hartplatz stehen - versprungene Bälle, unbedrängte

Fehlpässe und wenig gelungene Spielzüge. Mit fortlaufender Spieldauer konnten sich aber beide

Mannschaften steigern. Trotzdem blieb es nach einem relativ ausgeglichenen Spiel zur Halbzeit

ohne echte Großchancen beim 0.0.

In der 2. Halbzeit erhöhten die Südkreisler den Druck und kamen zu einigen guten Chancen.

Unsere Mannschaft hielt kämpferisch bravourös dagegen und blieb durch Konter gefährlich.

Insgesamt war die FSG in der 2. Halbzeit die bessere Mannschaft und in der 77. Minute konnten

wir nach einem Eckball die Situation nicht klären und Lukas Wenz traf zum 1:0.

Unsere Mannschaft drängte jetzt auf den Ausgleich und in den letzten zehn Minuten war das

Spiel ein offener Schlagabtausch. Das bessere Ende hatte allerdings der Südkreis für sich und in

der 89. Minute machte erneut Lukas Wenz mit dem 2:0 alles klar.

Zwei Spiele gegen die beiden Topfavoriten der Liga und zwei verdiente Niederlagen -aber in beiden

Spielen fehlt nicht viel für ein besseres Ergebnis. Vor allem der kämpferische Einsatz und die

mannschaftliche Geschlossenheit macht Mut für die Spiele gegen die Mannschaften, die nicht

ganz oben stehen.

Am Sonntag muss unsere 1. Mannschaft beim aktuellen Tabellendritten, dem RSV Roßdorf, antreten.

Auch da liegt die Favoritenrolle eindeutig beim Gastgeber, aber vielleicht gelingt hier eine Überraschung.


Bereits am Samstag muss unsere 2. Mannschaft beim VfL Dreitausend II antreten.