Slider

SG Salzböde-Lahn

  • 1

Neuer Trainer für unsere Senioren

Kurz vor Weihnachten konnte noch der Vertrag zwischen unserer SG und unserem
neuen Trainer Thorsten Zimmerling unterschrieben werden. Die erste Kontaktaufnahme
fand bereits kurz nach dem Rücktritt von Armin Dahlhoff im September statt, per
Handschlag wurde die Zusammenarbeit Anfang Dezember vereinbart und jetzt ist
alles auch formal unter Dach und Fach. 
Wir freuen uns sehr, dass wir mit Thorsten Zimmerling einen erfahrenen und renommierten
Trainer für uns gewinnen konnten.
Abstiegskampf in der A-Klasse ist für einen Trainer sicher keine Traumkonstellation, umso
mehr freuen wir uns über die Zusage. Unser neuer Trainer hat die C-, B- und A-Lizenz des
DFB (die A-Lizenz berechtigt zum Senioren-Training bis einschließlich Regionalliga) und hat
mittlerweile 23 Jahre Trainer-Erfahrung im Jugend- und Seniorenbereich. Er war u.a. tätig in der
Landesliga beim SC Teutonia Watzenborn-Steinberg, war mehrere Jahre bei der
SG Kesselbach/Odenhausen/Allertshausen Trainer und hat diese Mannschaft von der A-Liga
in die Kreisoberliga geführt und hat zuletzt die Kreisoberliga-Mannschaft der
SG Trohe/Alten-Buseck trainiert. 
Nebenbei betreut er im Rahmen der Vulkano-Fussballschule Trainings-Camps für Kinder. 
Die A-Klasse Marburg ist für Thorsten Zimmerling Neuland, aber wir sind sicher, dass er
sich dort schnell einleben wird. Am 26.1.2020 ist Trainingsauftakt und es warten auf unsere
Mannschaft intensive Trainingswochen und einige Testspiele, bevor es dann am 8. März mit
dem Auftaktspiel beim FV Cölbe ernst wird. Zwölf Spiele haben wir in dieser Saison noch zu
absolvieren, bevor dann am Ende hoffentlich der Klassenerhalt ohne Relegation steht. 

Die 2. Mannschaft wird im neuen Jahr weiterhin von Andi Mosch betreut. Die Mannschaft liegt
in der B-Klasse auf einem guten 6. Platz. Die 2. Mannschaft hat bereits am 1. März ihr erstes
Spiel im neuen Jahr. Zu Gast ist zum Nachholspiel der VfL Neustadt II.

Bedanken möchten wir uns an dieser Stelle auch nochmal bei David Gerisch, der im September
nach dem Rücktritt von Armin Dahlhoff in die Bresche gesprungen ist und neben der A-Jugend
auch die 1. Senioren-Mannschaft übernommen hat. In den Wochen seiner Trainertätigkeit für die
erste Mannschaft konnten wir soviele Punkte holen, dass der direkte Abstiegsplatz verlassen
wurde und wir mit dem Relegationsplatz noch alle Chancen auf den Klassenerhalt haben. Im
neuen Jahr wird sich David Gerisch wieder auf die A-Jugend konzentrieren, die in einem
Zweikampf mit der JSG Gemünden/Nord-Ost um die Meisterschaft in der Kreisliga A im '
Kreis Marburg kämpft.
David, vielen Dank für Deinen Einsatz und viel Erfolg für die A-Jugend !

 

Drucken E-Mail

2:3 Niederlage gegen Rauischholzhausen

SG Salzböde-Lahn : Spvgg. Rauischholzhausen 2:3

Das letzte Spiel in diesem Jahr endete leider mit einer erneuten Heimniederlage.
Aufgrund des ersten Nachtfrostes stand die Austragung auf der Kippe, aber der
tatkräftige Einsatz eines Gasbrenners ließ das Eis verschwinden. Auf
Betriebstemperatur war auch gleich unsere Mannschaft. Nachdem es im Hinspiel
bereits nach 25 Minuten 4:0 für Rauischholzhausen stand, nahm das Spiel dieses
Mal einen anderen Verlauf. Mit der ersten guten Torchance traf Tim Rolshausen
zum 1:0. In der Folgezeit hatte unser Team das Spiel gut im Griff, wobei Torchancen
auf beiden Seiten Mangelware waren. In der 24. Minute allerdings konnte sich der
auch heute wieder überragende Nicolai Lorch nur durch ein Foul im Strafraum
stoppen lassen. Den fälligen Elfmeter verwandelte er sicher zum 1:1. Mit diesem
Ergebnis ging es auch in die Pause – angesichts des klaren Hinspielerfolges und
des Tabellenplatzes von Rauischholhausen ein Achtungserfolg für unsere Mannschaft.
Auch in der 2. Halbzeit war es ein Spiel auf Augenhöhe. Den Unterschied an diesem
Tag machte der schon erwähnte Nicolai Lorch. Er war an diesem Tag nicht in den Griff
zu bekommen und traf in der 61. und 70. Minute zum 1:3. Einige Mal konnte unser
auch dieses Mal wieder starke Keeper Maximilian Müller die Situation klären. 

Trotz des Rückstandes suchte auch unsere Mannschaft weiterhin den Weg nach
vorne und in der 86. Minute konnte Lukas Schönbrunn noch zum 2:3 verkürzen.
Mehr gelang aber nicht. Dank des herausragenden Nicolai Lorch war der Sieg
natürlich verdient, aber unsere Mannschaft konnte sich mit einer guten Leistung in
die Winterpause verabschieden. 
Jetzt ist erstmal Winterpause und die Gelegenheit, alle Verletzungen auszukurieren. 
Ende Januar startet dann mit dem neuen Trainer die Vorbereitung und am 8. März
beginnt die 2. Hälfte der Mission Klassenerhalt. Noch ist alles drin. 

Das Spiel der 2. Mannschaft musste leider ausfallen und wird im neuen Jahr nachgeholt. 

Drucken E-Mail

Erneutes 0-Punkte Wochenende für unsere Mannschaften

SG Salzböde-Lahn - SG Niederklein/Schweinsberg 0:2

Das vorletzte Heimspiel in diesem Jahr stand gegen die
SG Niederklein/Schweinsberg auf dem Programm. Im Hinspiel hatte
unsere 1. Mannschaft mit 6:1 verloren, daher war sich die Mannschaft
von Trainer David Gerisch der Schwere der Aufgabe bewußt – auch
wenn beide Mannschaften in der Tabelle dicht beieinander lagen. 
Es war dann auch ein Spiel auf Augenhöhe – von der eindeutigen
Überlegenheit im Hinspiel war dieses Mal nichts zu sehen. Vor allem
die beiden Abwehrreihen standen auf beiden Seiten recht sicher und
so gab es in der 1. Halbzeit nur wenige Torchancen. Mit einem
gerechten 0:0 ging es dann auch in die Pause.
In der 2. Halbzeit versuchte unsere Mannschaft, den Druck zu erhöhen.
Leider führte ein Abstimmungsproblem in der Hintermannschaft in der
57. Minute zum 0:1. Dem neutralen Beobachter schwante da schon,
dass dies wohl schon die Vorentscheidung war. Unsere Mannschaft war
zwar engagiert und auch spielbestimmend, aber die letzten Zuspiele und
Flanken  waren oft zu ungenau. Trotzdem kamen wir zu der einen oder
anderen Chance – die dann aber alle vergeben wurde. Und wie es im
Fussball so kommt – in der 79. Minute traf dann der Gast 
zum 0:2 Endstand.
An diesem Tag wäre sicher mehr drin gewesen, weil hier zwei gleichwertige
Mannschaften auf dem Platz standen. Aber die Spielgemeinschaft aus 
Niederklein/Schweinsberg hat ihre Chancen genutzt und unsere Mannschaft
nicht. Daher war es dann auch ein verdienter Sieg für die Gäste.

SG Salzböde/Lahn II - SG Niederklein/Schweinsberg II  0:1

Ein anderes Bild hatte sich vorher beim Spiel der 2. Mannschaft geboten.
Hier war das Team von Trainer Andi Mosch eindeutig der Herr im Haus.
Nachdem die letzten Spiele verloren gingen und der Eindruck bestand,
dass die Luft bei der 2. Mannschaft raus ist, zeigte die Mannschaft wieder
ihr besseres Gesicht. So wurden auch einige richtig gute Chancen herausgespielt.
Zu Beginn der 2. Halbzeit stand für die Fachleute am Spielfeldrand fest – entweder
trifft unsere Mannschaft jetzt das Tor oder wir verlieren das Spiel noch. Und leider
kam es auch so – unsere Mannschaft traf das Tor trotz hochkarätigster Chancen nicht.
Einen Ball aus zwei Metern am leeren Tor vorbeizuspielen – das ist eigentlich schon
hohe Fussballkunst... So kam es, wie es zu befürchten war. In der 70. Minute kamen
die Gäste zu einem der wenigen Konter  und unser Torwart verpasste beim
Klärungsversuch den Ball und traf den Gegenspieler. Folgerichtig gab es Elfmeter,
den Jody Pierri sicher verwandelte. 
Unsere Mannschaft versuchte alles, um das Spiel noch zu drehen und Chancen
waren genug da – der Ball wollte aber nicht ins Tor. Eine absolut unnötige und
unglückliche Niederlage. 

Am kommenden Sonntag stehen die letzten Spiele in diesem Jahr an. Zu Gast ist
die Spvgg. aus Rauischholzhausen. Die erste Mannschaft liegt auf dem 3. Tabellenplatz,
die zweite Mannschaft ist sogar souveräner Tabellenführer in der Kreisliga B. Es wartet
also zum Abschluss noch einmal eine richtige Herausforderung auf unsere Mannschaften.

Drucken E-Mail

0-Punkte Tag bei Großseelheim

SV Großseelheim - SG Salzböde-Lahn 4:2

Ein trüber und nasskalter Sonntagnachmittag – es gibt schönere Bedingungen
zum Fussballspielen. Wenn dann wenigstens in den Spielen gepunktet wird –
dann haben auch solche Spiele ihre positiven Seiten. Leider blieben unseren
beiden Mannschaften die Punkte auf dem Kunstrasen in Bauerbach versagt.
Für die Spieler und mitgereisten Zuschauer war es daher eher ein verschenkter Nachmittag.

Dabei war das Spiel unserer 1. Mannschaft durchaus spannend und ansehnlich.
Großseelheim ging als Tabellenführer natürlich als Favorit ins Spiel. Das Hinspiel in
Fronhausen konnte unsere Mannschaft mit 2:1 gewinnen und so war zu erwarten,
dass die Großseelheimer auf Revanche sinnen. Bereits in der 2. Minute nahm das
Spiel den erwarteten Lauf – und die Heimmannschaft ging durch Maximilian Schüler
mit 1:0 Führung. 

Weitere Chancen folgten, aber entweder wurden die Gelegenheiten nachlässig
vergeben oder aber unser Keeper Maximilian Müller, der auch an diesem Tag wieder
zum besten Spieler auf dem Platz wurde, konnte klären. Wie es im Fussball so ist –
wenn eine Mannschaft ihre Chancen nicht nutzt, dann trifft die andere Mannschaft.
In diesem Fall war unsere Mannschaft der Nutznießer dieser Fussball-Weisheit und
Marcel NganNgan traf in der 28. Minute mit der ersten richtigen Chance unserer  
zum 1:1 Ausgleich. Dieses Tor setzte weitere Kräfte bei unserem Team frei und
durch frühes Stören wurde das Aufbauspiel der Großseelheimer immer wieder
erfolgreich gestört. Trotzdem gab es weitere Chancen für den Tabellenführer –
wobei die letzte Konsequenz im Abschluss fehlte. Wie es dann im Fussball so
kommt – in der 41. Minute stand unser Torjäger Alexander Fey goldrichtig und konnte
den Ball zur 1:2 Pausenführung einnetzen. Sicher aufgrund der Chancenverteilung und
Spielanteile sehr glücklich, aber durch eine starke kämpferische Leistung auch nicht unverdient. 

Natürlich erhöhte Großseelheim in der 2. Halbzeit noch einmal den Druck. Zwei Niederlagen
gegen einen Abstiegskandidaten wollte man tunlichst vermeiden. Daher gab es einige
gute Spielzüge und wieder einige Chancen, die aber zunächst nicht genutzt wurden.
In der 64. Minute waren dann die Bemühungen von Erfolg gekrönt und Jakob Werner
traf zum 2:2 Ausgleich. In der 77. Minute konnte Malte Braß die erneute Führung zum 3:2
erzielen und in der 88. Minute fiel dann die Entscheidung zum 4:2 durch Stefan Gerber.
Insgesamt natürlich ein auch in der Höhe hochverdienter Sieg der Heimmannschaft, obwohl
unsere Mannschaft gut dagegen gehalten hat.

SV Großseelheim II - SG Salzböde-Lahn II   5:0

Ein anderes Bild zeigte dann das Spiel unserer 2. Mannschaft, die als Tabellendritter
angereist war und beim direkten Verfolger aus Großseelheim natürlich punkten wollte.
Allerdings lief an diesem Tag bei unserer Mannschaft nichts zusammen. 
Es wurden kaum Torchancen herausgespielt, das Mittelfeld wirkte unsortiert und in
der Abwehr wurden immer wieder Fehler gemacht, die der Heimmannschaft zu Torchancen
verhalf. Im Gegensatz zu unserem Team zeigt Großseelheim 2 an diesem Tag ein gutes Spiel
und nutze auch die sich bietenden Torchancen. Am Ende stand dann ein auch in der Höhe
verdienter 5:0 Heimsieg. Zur Ehrenrettung muss gesagt werden, dass wir aufgrund
einiger Ausfälle um eine Spielverlegung gebeten hatten, die von Großseelheim leider abgelehnt
wurde. Um überhaupt antreten zu können, standen einige Spieler auf dem Platz, die
angeschlagen waren.
Jetzt gilt es, die Ergebnisse von heute abzuhaken und den Fokus auf die nächsten Spiele
zu legen. Am nächsten Sonntag geht es in Salzböden gegen die Mannschaften von
SG Niederklein/Schweinsberg.

Drucken E-Mail