Slider

SG Salzböde-Lahn

  • 1

Doppelte 3:0 Niederlage für unsere Mannschaften

SV Mardorf I + II - SG Salzböde-Lahn I + II 3:0

Die Reise nach Mardorf war für unsere beiden Mannschaften leider nicht von Erfolg gekrönt. 
Unsere 2. Mannschaft, Tabellenzweiter der Kreisliga B, reiste als Favorit nach Mardorf.
Ob sich die Mannschaft etwas zu sicher fühlte oder aber der schlechte Platz die
Konzentration negativ beeinflußt hat – der Nachmittag verlief anders als geplant.
Zwar hatte das Team von Andi Mosch mehr Spielanteile, aber die herausgespielten
Chancen wurden teils leichtfertig vergeben, teils von dem an diesem Nachmittag
besten Mann auf dem Platz, dem Mardorfer Torwart Gregor Zuechner, zunichte
gemacht wurden. Dagegen brauchte Mardorf nicht viele
Chancen, um zum Torerfolg zu kommen. In der 20. Minute traf Luc van Moll per
Elfmeter zum 1:0. Nur fünf Minuten später fälschte unser eigener Spieler den
Schuss von Sebastian 
Klein unhaltbar für Torwart Erik Schneider ins eigene Tor ab. In der 41. Minute
erhöhte dann
Marius Wilschke mit einem fast ungestörten Alleingang zum 3:0. In der 2. Halbzeit
spielte fast nur noch unsere Mannschaft. Aber auch beste Chancen wurden nicht
genutzt. Man hatte den Eindruck, dass die Mannschaft an diesem Tag noch
stundenlang spielen könnte, ohne den Ball ins Tor zu treffen. So endete der Nachmittag
mit einer unerwarteten und enttäuschenden 3:0 Pleite. Andere Vorzeichen gab es
bei unserer 1. Mannschaft. Während die Mardorfer auf Platz 5 liegend den Blick nach
oben richten, steckt unsere Mannschaft mitten im Abstiegskampf. 

Dieser Unterschied war aber zunächst nicht zu erkennen. Das Team von Trainer David

Gerisch war gut eingestellt und zeigte den Mardorfern von Anfang an, dass die Punkte
an diesem Nachmittag hart erarbeitet werden mussten. Das Spiel war nicht hochklassig,
aber intensiv, mit packenden Zweikämpfen und einzelnen Chancen auf beiden Seiten.
Beide Mannschaften konnten ihre Chancen nicht nutzen und so ging es mit einem 0:0 in
die Pause. 
Die 2. Halbzeit begann so, wie die 1. Halbzeit geendet hat. Mit fortlaufender Spielzeit ließ
aber auf beiden Seiten die Konzentration nach und die Fehlpässe häuften sich. Leider verlor
unsere Mannschaft zunehmend auch die defensive Ordnung und Mardorf kam in den letzten
20 Minuten zu einigen guten Chancen. Trotzdem dauerte es bis zur 82. Minute und bedurfte
eines Elfmeters, bis die favorisierten Mardorfers mit 1:0 in Führung gehen konnten. Unsere 
Mannschaft warf nochmal alles nach vorne und hatte auch noch die eine oder andere gute
Chance – konnte aber keine verwerten. Mardorf nutzte dagegen die jetzt entstehenden
Räume und konnte in den letzten fünf Spielminuten noch zwei weitere Tore nachlegen.
Das 3:0 entspricht sicher nicht dem Spielverlauf, da das Spiel in den ersten 70 Minuten
ziemlich ausgeglichen war. Aber Mardorf war in der Chancenverwertung zum Ende des
Spiels deutlich effektiver als unser Team. Darum stehen die Mardorfer auch oben in der
Tabelle und unser Team unten im Tabellenkeller.

Nächste Woche wird die Aufgabe nicht leichter. Beide Mannschaften müssen in
Großseelheim antreten. Die 1. Mannschaft von Großseelheim ist aktuell Tabellenführer und 
hat das 1. Saisonspiel in Fronhausen mit 2:1 verloren. Da wird die Mannschaft auf
Wiedergutmachung brennen und unsere Mannschaft wird einen sehr guten Tag
benötigen, um dort bestehen zu können.

Drucken E-Mail

Ende der Heimserie

SG Salzböde-Lahn - VfL Neustadt 0:3

Nachdem die letzten vier Heimspiele gewonnen werden konnte,
ging die Mannschaft von David Gerisch mit berechtigten Hoffnungen
auf drei Punkte in das Spiel gegen den Tabellenvierten VfL Neustadt.
Die Gäste waren zwar von Beginn an feldüberlegen, unsere

SG stand aber defensiv sicher und ließ kaum Chancen zu. Es dauerte
bis zur 38. Minute, bis ein Distanzschuss nicht vernünftig geklärt werden
konnte und Jörg Müller zum 0:1 abstauben konnte. Offensiv lief für
unsere Mannschaft in der 1. Halbzeit nicht viel zusammen und so ging es
mit dem 0:1 in die Pause. 
In der 2. Halbzeit kam unsere Mannschaft mit neuem Schwung aus den Kabinen
und verstärkte die eigenen Offensiv-Bemühungen. Leider dauerte es nur zehn
Minuten, bis ein nachlässiger Pass in der Abwehr dem Gegner direkt in die Füße
gespielt wurde und erneut Jörg Müller auf 0:2 erhöhte. Trotzdem steckte unser
Team nicht auf und erspielte sich jetzt selber gute Chancen. Drei dicke Chancen
innerhalb von zehn Minuten verfehlten entweder ganz knapp das Tor oder konnten
von Gästekeeper Dennis Schlegel noch entschärft werden.In dieser Phase hätte
das Spiel noch einmal eine neue Wendung nehmen können.
Aber wie es im Fussball so ist – wenn die Chancen nicht genutzt werden,
dann landet der Ball irgendwann im eigenen Tor. Mit dem 0:3 in der 86. Minute durch
Maurice Schubert war das Spiel endgültig entschieden. 

Der Sieg war für Neustadt natürlich verdient, aber mit etwas mehr Konzentration
und Spielglück offensiv wie defensiv wäre an diesem Tag auch gegen Neustadt etwas
möglich gewesen. 
Das Spiel der 2. Mannschaft fiel leider aus. 
Nach dem die kleine Heimspiel-Sieges-Serie jetzt gerissen ist, muss nun am
kommenden Sonntag die Auswärts-Niederlagen-Serie ebenfalls gerissen werden.
Um 14.30h geht es zum Tabellenfünften nach Mardorf. 

Drucken E-Mail

Doppelsieg für unsere Mannschaften

Zum 2. Mal in dieser Saison konnten unsere Mannschaften sechs Punkte an einem Spieltag einfahren.

SG Salzböde-Lahn II - BSF Richtsberg-Marburg II  5:0
Begonnen hat den erfolgreichen Spieltag unsere 2. Mannschaft. Zu Gast war die 2. Mannschaft
vom BSF Richtsberg-Marburg. Die Mannschaft von Andi Mosch zeigte allerdings von Beginn an,
wer Herr im Haus ist und spielte stark auf. Bereits in der 13. Minute wurden die Bemühungen
belohnt und Lukas Schönbrunn traf zum 1:0.  In der Folgezeit konnten weitere Chancen erspielt
werden und Rückkehrer Denis Elli traf in der 36. Minute zum 2:0. 
Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeit. Auch in der 2. Halbzeit suchte unsere Mannschaft
das Glück in der Offensive und in der 51. Minute traf Bastian Gärtner zum 3:0. 
Richtsberg-Marburg ließ sich nicht hängen und erspielte sich ebenfalls die eine oder andere
Chance, so dass auch unser Torwart Erik Schneider nicht beschäftigunglos war. Getroffen
hat an diesem Tag aber nur unsere Mannschaft. Marcel Wagner in der 72. und Alexander Fey in
der 75. Minute stellten den verdienten 5:0 Endstand her. Damit hat sich unsere 
2. Mannschaft endgültig in der Spitzengruppe der Kreisliga B festgesetzt. 

SG Salzböde-Lahn - FSV Cappel II   4:1 
Spannender war das Spiel unserer 1. Mannschaft. Zu Gast war die Mannschaft vom FSV Cappel II.
Unsere Mannschaft versuchte von Beginn an, den Gegner unter Druck zu setzen.
Aber gleich der 1. Konter in der 7. Minute führte zum 0:1. Auch die nächste dicke Chance
hatten die Gäste und Chris Schwalm konnte gerade noch auf der Linie klären. 
Die richtige Antwort fand dann unser Kapitän Marcel NganNgan, der in der 12. Minute den
Ausgleich erzielen konnte.
Eine Umstellung in der Aufstellung durch Trainer David Gerisch gab der Abwehr dann mehr 
Sicherheit. Die 1. Halbzeit verlief dann ohne größere Höhepunkte und mit einem gerechten 
1:1 ging es in die Pause. In der 2. Halbzeit war unserer Mannschaft anzumerken, dass sie
sich mit einem Punkt nicht zufrieden geben würde und der Druck wurde erhöht. Jetzt konnten
auch mehr Chancen herausgespielt werden. Eine gut getretene Ecke von Tim Vogt wurde von
Marcel Wagner per Kopf zum 2:1 Führungstreffer verwandelt. Nur fünf Minuten später 
konnte sich Lars Meckbach schön durchsetzen und auf 3:1 erhöhen. In der 71. Minute stand
dann Philipp Eichenlaub goldrichtig und konnte den Ball zum 4:1 Endstand über die Linie 
bugsieren. Weitere gute Chancen konnten nicht genutzt werden.
Mit dem insgesamt verdienten Sieg konnten die Abstiegsplätze erst einmal wieder verlassen werden. 
Weiter geht es am kommenden Sonntag für beide Mannschaften gegen den VfL Neustadt. 
Neustadt liegt mit der 1. Mannschaft auf Platz 4 und mit der 2. Mannschaft auf Platz 3.
Es warten also echte Herausforderungen auf beide Mannschaften.
Gespielt wird ab 12.30h auf dem Hartplatz in Salzböden.

Drucken E-Mail

Zwei Spiele - 20 Tore

TSV Amöneburg – SG Salzböde-Lahn 9:0

Beim Tabellenführer in Amöneburg war heute leider nichts holen. Bereits in der 1. Minute
spielte der Gastgeber einen schnellen Pass in die Spitze und Tim Cajnko verwandelte den
Pass sicher zum 1:0. Unsere Mannschaft fand trotzdem ins Spiel und konnte den Gegner
auch defensiv fordern. Die größte Chance war ein indirekter Freistoß im Strafraum aus
ca. 10 Meter Entfernung – der aber leider kläglich vergeben wurde. Dagegen schaffte es
Amöneburg immer wieder, schnell nach vorne zu spielen und die Lücken in unserer Abwehr
zu finden. So fielen in regelmäßigen Abständen in der 16., 26. und 36. Minute weitere
Tore zum 4:0 Halbzeitstand. 
Mit dem Vorsatz, sich nicht kampflos zu ergeben, kam unsere Mannschaft aus der
Halbzeitpause. Leider fand Amöneburg in der 50. Minute erneut eine Lücke und erhöhte 
auf 5:0. Unsere Mannschaft ließ sich trotzdem nicht hängen und zwischen der 50. und 80.
Minute entwickelte sich ein relativ ausgeglichenes Spiel mit intensiven Zweikämpfen und 
Chancen auf beiden Seiten. Leider fehlte unserer Mannschaft im Gegensatz zu den
Amöneburgern jede Genauigkeit und Durchschlagskraft in der Offensive.
Zum kleinen Debakel entwickelte sich das Ergebnis dann noch in den letzten zehn Minuten,
als Amöneburg noch viermal treffen konnte – nach teilweise haarsträubenden Fehlern
unserer Mannschaft. Eine kleine Erklärung kann darin liegen, dass das Team von David Gerisch
aufgrund einiger krankheits- und verletzungsbedingter Ausfälle nur mit 11 Mann angereist ist und
erst kurz vor Ende der 1. Halbzeit Spieler der 2. Mannschaft als Reservespieler dazu stießen.
So war es nicht möglich, frische und ausgeruhte Spieler zur Verstärkung einzusetzen.
Trotzdem dürfen solche Fehler wie am Schluss nicht passieren und ein 9:0 ist dann schon
eine Klatsche – trotz einiger guter Ansätze der Mannschaft. 

Man muss allerdings auch anerkennen, dass Amöneburg gerade in der Offensive für eine
A-Klasse-Mannschaft top besetzt ist und völlig zu Recht an der Tabellenspitze der Kreisliga A
steht. Umso unverständlicher ist es, dass die Mannschaft permanent mit dem Schiedsrichter
diskutiert und (fast) jede Entscheidung kommentiert hat – selbst noch bei einer klaren Führung.
Die Spieler hatten Glück, dass der souveräne Schiedsrichter Arthur Brieger das große Ziel hatte,
das Spiel ohne gelb-rote Karte zu Ende zu bringen.  Was ihm mit viel Geduld und einer hohen
Toleranzschwelle auch gelungen ist. 


SV Momberg II – SG Salzböde-Lahn II 2:9

Genau andersherum lief es an diesem Tag für unsere 2. Mannschaft. Hier konnte die Mannschaft
von Andi Mosch bereits in der Minute durch Bastian Gärtner mit 0:1 in Führung
gehen. Momberg konnte aber fast im direkten Gegenzug ausgleichen. In der 18. Minute
brachte Lukas Schönbrunn unser Team erneut in Front, aber Momberg konnte in der 
30. Minute noch einmal nachziehen. Danach trafen aber nur noch unsere Jungs.
Andi Mosch in der 32. Minute, erneut Lukas Schönbrunn in der 37. Minute und Tizian Scheld
in der 44. Minute trafen zum 2:5 Pausenstand. In der 2. Halbzeit gab es weiter ein munteres
Spiel. Obwohl Torwart Janis Diehl zum besten Spieler der Mombacher wurde, konnte unsere
Mannschaft noch viermal treffen – erneut Andi Mosch, Tizian Scheld, Lukas Schönbrunn und
zum ersten Mal Steffen Rauch stellten den 2:9 Endstand sicher. Aber auch Momberg konnte 
sich noch einige Chancen erspielen und auch unser Torwart Luca Krumke durfte sich noch 
auszeichnen. 
Angesichts dessen, dass Momberg vor diesem Spieltag auf Platz 3 und vor unserer Mannschaft lag,
war ein Ergebnis in dieser Höhe nicht zu erwarten. Mit diesem Sieg hat sich unsere Mannschaft
auf Platz 3 vorgearbeitet.

Weiter geht es für die 2. Mannschaft bereits am kommenden Mittwoch. Um 19h spielt sie  auf
dem Hartplatz in Salzböden gegen den TSV Erksdorf II. Am kommenden Sonntag spielt unsere
2. Mannschaft um 13h gegen den BSF Richtsberg-Marburg und unsere 1. Mannschaft um 15h
gegen den FV Cappel II. Beide Spiele finden in Fronhausen auf dem Rasenplatz statt. 

Drucken E-Mail