Slider

SG Salzböde-Lahn

  • 1

Doppelter Auswärtssieg in Moischt

TSV Moischt - SG Salzböde-Lahn 3:4 (3:3)

Zum letzten Auswärtspiel der Saison ging es für die Spielgemeinschaft  zum Marburger Stadteil nach Moischt.

Der TSV Moischt liegt z.Zt. auf dem achten Tabellenplatz und versteckte sich aber in der Partie nicht vor dem Tabellenführer.

Die Moischter spielten forsch nach vorne und brachten die SG-Abwehr ein ums andere Mal in Verlegenheit.

So konnte die Heimelf  in der 13. Min. in Führung gehen.

Nach einer Hereingabe kann die SG Abwehr den Ball nicht konsequent genug klären und Manuel Görg staubt den Ball zum 1:0 ab. Aber die SG Salzböde-Lahn konnte direkt antworten. In der 14. Minute glich Joel Gerhard nach einer flachen Hereingabe in den 16er mit einem Schuss ins linke untere Eck aus.

Der Ausgleich brachte aber noch keine Ruhe in das Spiel der SG, denn in der 17. Min brachte Jens Große-Jäger die Moischter wieder in Führung zum 2:1.

Und wiederum 10 Minuten später konnten sie sogar mit 3:1 die Führung ausbauen. Tobias Hennig zog aus 17m ab und der Ball landete unhaltbar links unten im Tor-Eck.

Noch vor der Halbzeitpause glich der Meister aber noch aus.

In der 33. Min erzielte Joel das 3:2 und in der 41. Minute traf Heiko Kuhl mit einem sehenswerten direkt verwandelten Freistoss in den Winkel zum 3:3.

Nach dem Seitenwechsel kam die Spielgemeinschaft besser aus der Kabine. Mit einem sehenswerten Schuss mit dem Aussenrist ins kurze Eck erhöhte Joel mit seinem dritten Tor an diesem Tage zum 3:4 (49. Min.).

Die SG kontrolliert jetzt das Spiel in weiten Teilen der zweiten Hälfte. Aber die Chancen zum 100. Tor für die SG Salzböde-Lahn wurden leider nicht genutzt.

Ein Freistoss von Heiko landet am Pfosten und der anschliessende Nachschuss von Joel ging knapp drüber (71. Min). Auch der eingewechselte Alex Fey köpfte leider nur knapp in der 80. Min. drüber.

Aber die Gastgeber waren durch Fernschüsse immer wieder gefährlich, doch Zählbares sprang dabei am Ende nicht mehr heraus.

Die SG brachte die knappe Führung über die Zeit und so nahm man die drei Punke mit nach Hause.

TSV Moischt  - SG Salzböde-Lahn II 0:5 (0:1)

Die Zweite Mannschaft machte an diesem Spieltage ihre Meisterschaft in der Reservenklasse der KLB Mr Gr 2 perfekt.

Mit einem ungefährdeten 5:0 Auswärtssieg bei der Reserve des TSV Moischt zogen sie mit der SG Ebsdorfergrund II punktgleich. Aber auf Grund des besseren Torverhältnisses ist die Mannschafft Tabellenführer und da die Zweite Mannschaft der SG Ebsdorfergrund nicht mehr ins Spielgeschehen eingreifen kann, ist die Meisterschaft der Elf von Trainer Andreas Mosch nicht mehr zu nehmen.

Die Tore in Moischt erzielten Alexander Fey (2x), Lukas Schönbrunn, Sven Jäger und Timo Törner.

Drucken E-Mail

FSV Sterzhausen - SG Salzböde-Lahn 5:3

Zum vorletzten Auswärtspiel der Saison reiste der Meister der Kreisliga B Marbug Gr. 2 nach Sterzhausen. An diesem Sonntag musste Trainer Armin Dahlhoff einige Ausfälle kompensieren. Das machte sich auch im Spiel bemerkbar. Die erste Großchance im Spiel hatten die Gastgeber bereits in der 02. Minute - da musste Keeper Luca Krumke reflexartig reagieren und den Rückstand verhindern. Aber in der 9 Minute fiel dann der erste Treffer für die Heimelf. Einen zu kurz gespielten Rückpass auf Torhüter Luca konnte der Stürmer Manuel Eichert erlaufen und schoss den Ball am Torwart vorbei zum 1:0 ein. In der 10. und 12. Minute wiederum gab es zwei gute Chance für die SG. Stürmer Justin Schnabel verfehlt mit einem Schuss das Tor nur knapp. Und anschliessend musste ein Sterzhäuser Spieler auf der Linie nach einer Ecke klären. Bei dem darauffolgende Konter wurde die SG-Abwehr überrascht und wiederum der freistehende Eichert erhöht auf 2:0 (13. Min.) Aber die SG Salzböde-Lahn konnte doch noch Tore schiessen. Mit einem schönen Schlenzer von links in den Winkel verkürzt Joel Gerhard auf 2:1 (19. Min) Es gelang aber nicht, mehr Kapital aus dem Anschlusstreffer zu ziehen. Im Gegenteil, man lief wiederum in einen Konter und in der 32. Minute kam der FSV durch Christoph Niggemann zur 3:1 Führung. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte hatte die SG in zwei Situation nochmals Glück, als Keeper Luca und die Abwehr einen weiteren Treffer verhindern konnten. Die Halbzeitansprache muss die Mannschaft zunächst wachgerüttelt haben. Denn in der 49. Minute konnte Joel einen Abstauber nach einem Freistoss von Heiko Kuhl zum 3:2 in die Maschen bugsieren. Aber auch die Gäste waren bei ihren Aktionen immer gefährlich und Keeper Luca musste ein ums andere Mal super parieren. Die SG kämpfte sich dadurch auch wieder heran und Marcel Ngan Ngan konnte mit seinem Kopfball nach einer Ecke von Philipp Eichenlaub zum 3:3 in der 74. Minute ausgleichen. Aber auch das gab der SG Salzböde-Lahn nicht die notwendige Sicherheit und man war nicht eng genug bei den Gegenspielern. Daher kam Gästestürmer Eichert zu seinem dritten Treffer an diesem Tage. Ein von ihm abgegebener Schuss wurde noch leicht abgefälscht und der Ball landet unhaltbar für Torhüter Krumke im Tor zum 4:3 (82. Min.) Die SG warf nun noch einmal alles nach vorne. Doch die Bemühungen wurden leider nicht belohnt und man kassierte sogar noch das 5:3 in der 92. Minute. Eine Flanke von aussen wurde von der Abwehr ins eigene Tor abgelenkt. Fazit von dieser Partie war das Torwart Luca Krumke einen glänzenden Tag erwischte und die Mannschaft immer im Spiel hielt. Aber durch individuelle Fehler konnte am Ende kein Punkt aus Sterzhausen mitgenommen werden.

Drucken E-Mail

Heimsieg und Meisterfeier

SG Salzböde-Lahn -SG Ebsdorfergrund 5:3 (2:1)

Es war vor dem Spiel schon klar, dass die SG Salzböde-Lahn Meister der Kreisliga B Marburg Gr. 2 geworden war, da der zweitplatzierte Michelbach II im Spiel gegen Lahnfels II nur 0:0 spielte. 

Von daher konnte die SG eigentlich befreit aufspielen. Aber die erste Torchance hatte die Gäste. In der 7. Minute bekam die Abwehr den Ball nicht richtig geklärt und der Ball fiel zu Marc Lemmer, der zog ab und der Ball landet im Tor zum 0:1. 

Weitere Gelegenheiten gab es für die Gäste in der 26. Minute, als bei einer Doppelchance Keeper Steffen Rauch zweimal gut gegen die Ebsdorfer klären musste.

Aber nach einer halben Stunde hat sich die Heimelf gefangen und nach einer schönen Kombination über die rechte Seite brachte Serdal Basak den Ball in die Mitte auf Lars Meckbach und der legt auf Heiko Kuhl auf. Der versenkte den Ball in der 31. Min. im Tor der Gäste zum Ausgleich.

Wiederum sechs Minuten später flankte Heiko in den Sechzehner und Alex Fey köpfte den Ball sehr schön ins gegnerische Tor zum 2:1 Führungstreffer. Mit dem Zwischenstand ging es anschliessend in die Pause.

Nach der Halbzeitpause erhöhte die SG weiter den Druck und kam in der 53. Minute zum 3:1. Eine flache Hereingabe nutzte Justin Schnabel aus kurzer Distanz perfekt aus und baute damit die Führung aus.

Aber dann kam wieder ein Bruch ins Spiel der SG und die Gäste kamen in Person von Rudimar Ferreira da Rocha in der 58. und 68. Minute mit wieder vermeidbaren zwei Toren zum 3:3 Ausgleich.

Doch die SG hatte auch Glück, eine scharfe Hereingabe wurde von einem Gästespieler ins eigene Tor abgefälscht und der Tabellenführer kam wieder zum 4:3 Führungstreffer.

In der 81. Minute verletzte sich dann leider unser Kepper Steffen so schwer, so dass er nicht mehr weiterspielen konnte. Da das Auswechselkontingent bereits erschöpft war, musste unser Feldspieler Sebastian Loch ins Tor.

Die Gäste warfen nun noch einmal alles nach vorne und so kam die SG noch zu dem einen oder anderen Konter.

Einen davon konnte Justin in der 90. Minute dann zum 5:3 mit einem schönen Schlenzer ins lange Eck krönen.

Kurz vor dem Ende konnte sich auch Sebastian im SG-Tor auszeichnen und wehrte einen Schuss von Nathanel Rauch ab.

Da am Ende die SG nochmal nachlegen konnte, war es aber ein nicht unverdienter Sieg vom Meister der Kreisliga B Marburg Gr. 2.

SG Salzböde-Lahn II - SG Ebsdorfergrund II 4:1 (2:1)

Die Zweite Mannschaft musst an diesem Tage gegen den Tabellenführer aus dem Ebsdorfergrund ran und hatte mit einem Sieg die Möglichkeit, den Vorsprung zu verkürzen.

Dies gelang auch durch die drei Treffer von Lucian Hasselbach sowie dem Tor durch den Oldie (but Goldie) Mike Gimbel.

Den zwischenzeitlichen Ausgleich zum 1:1 für die Gäste erzielte Rudimar Ferreira da Rocha. 

Mit diesem Heimsieg und noch mit zwei möglichen Siegen in den verbleibenden Spielen kann die Mannschaft von Co-Trainer Andreas Mosch noch am Tabellenführer vorbeiziehen und Meister der Reserven der Kreisliga B Marburg Gr. 2 werden.

Drucken E-Mail

Doppelsieg gegen TSV Caldern

SG Salzböde-Lahn - TSV Caldern 3:2 (1:0)

Die SG begann dieses Spiel ziemlich nervös und man ließ dem Gegner zu viele Freiräume und so kam dieser zu zwei Groß-Chancen in der 3. und 17. Minute. Jannik Burk und Karsten Kamm hätten das Ergbniss bereits auf 0:2 stellen können. Danach fing sich aber die SG wieder und erzielte das erste Tor im Spiel. Tim Vogt eroberte in der 21. Minute an der Strafraumgrenze den Ball und legt den Ball flach auf den in der Mitte freistehenden Alex Fey. Vier Minuten später war es aber wiederum der TSV-Akteur Burk, der mit einem Kopfball den Ball an den Pfosten vom Gehäuse von Keeper Steffen Rauch setzt. Fazit der ersten Hälfte ist, dass man sich mit einem 2:1 für den TSV nicht hätte beschweren können.

Aus der Kabine zur Halbzeit kam aber die SG besser ins Spiel. In der 50. Min. wurde ein Schuss von Lukas Hack gerade noch von einem Calderner Spieler geblockt. Aber wie aus dem Nichts heraus kamen die Gäste zum nicht unverdienten Ausgleich. Der Stürmer Eugen Maschke kam an den Ball und versenkte den Ball im heimischen Tornetz (54. Min). Die SG reagiert unverständlicherweise nervös auf den Treffer. So kam es, dass ein verunglückter Rückpass auf Torhüter Steffen beim Gegner in Person von Eugen Maschke landete und der dann freistehend nur noch ins Toreck einschieben brauchte. Es wurde nun gewechselt und die eingewechselten Diyar Basak und Philipp Eichenlaub belebten das Spiel der Spielgemeinschaft wieder. Der 2:2 Ausgleich fiel dann in der 69. Min. durch einen Kopfball von Alex nach einer schönen Flanke von Heiko Kuhl. Das Spiel wog nun hin und her. Keeper Steffen musste in der 75. Min noch einmal glänzend gegen den TSV Spieler Seip parrieren. Zwei Minuten später machte dann aber Heiko Kuhl, ebenfalls mit einem Kopfball nach einer hohen Hereingabe, den Sieg für die SG perfekt. Die restliche Speilzeit wurden dann von der Heimelf noch über die Runden gebracht. Ein Unentschieden wäre für die Gäste aus Caldern aufgrund der ersten Halbzeit aber verdient gewesen.

SG Salzböde-Lahn II – TSV Caldern II 5:2 (3:2)

Die Zweite Mannschaft der SG Salzböde-Lahn kam auch zu einem weiteren Sieg gegen die Reserve des TSV Caldern. Nach gutem Start durch die beiden Tore von Stürmer Sven Jäger und dem 3:0 durch Lucian Hasselbach hörte man zunächst auf Fussball zu spielen.Dadurch kam der Gegner noch vor der Halbzeitpause zu den beiden Treffern zum 3:2. In der zweiten Hälfte sammelten die Mannen von Co-Trainer Andreas Mosch aber nochmal die Kräfte und machten mit dem 4:2 durch wiederum Lucian und mit dem Schlusspfiff das 5:2 durch Philipp Ficht doch noch alles klar.

Drucken E-Mail